Der neue Ibiza bietet mehr Platz und modernste Motoren – Kleiner Seat auf neuer Plattform kommt als 1.5 FR sportlich daher

0
473
Der neue Ibiza bietet mehr Platz und modernste Motoren - Kleiner Seat auf neuer Plattform kommt als 1.5 FR sportlich daher © Seat

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Aktuell ist der Seat Ibiza in seiner fünften Generation auf dem Markt – ausschließlich als praktischer Fünftürer. Seine Proportionen haben sich verändert, und das tut dem Ibiza gut. Er hat kürzere Überhänge als der Vorgänger, und sein Radstand wurde verlängert. Damit ist mehr Platz im Innenraum für Passagiere und Gepäck. Im Design ist der kleine Seat seinen Linien weitgehend treu geblieben. In den Rück- und Tagfahrlichtern der betont sportlichen FR-Version strahlen LEDs; in den Hauptscheinwerfern leuchten serienmäßig Halogen-Doppelstrahler.

Und richtig sportlich kommt der Ibiza mit dem neuen 1,5-Liter-TSI-Vierzylinder mit Zylinderabschaltung als FR 1.5 zu Preisen ab 21 090 Euro daher, mit 110 kW/150 PS im Gepäck. Damit rennt er in 7,9 Sekunden auf 100 km/h. Die präzise Lenkung und fein dosierbare Bremsen unterstützen eine sportive Fahrweise. Das maximale Drehmoment des Motors von 250 Nm liegt schon ab 1500 U/min an und sorgt für spontanen Antritt und ordentlichen Durchzug.

Lässt man die Reise ruhig angehen, schaltet der Motor unmerklich zwei Zylinder ab – was natürlich Sprit spart. 4,9 Liter pro 100 Kilometer sollen es nach Werksangaben im Durchschnitt sein – im wahren Leben waren es rund sechs Liter auf dieser Distanz. Das manuelle Sechsgang-Getriebe passt bestens zum Motor, wenngleich auch nichts gegen eine moderne Automatik sprechen würde.

Für agiles Handling hat Seat den Ibiza FR auf ein Sportfahrwerk mit Adaptivdämpfern gesetzt. Die Karosserie ist gegenüber den anderen Versionen um 15 Millimeter reduziert, die Stoßdämpfer härter und die Federn straffer gestellt worden. Damit geht es sicher auch durch schnell gefahrene Kurven. Dennoch kann der Ibiza FR aber auch komfortables Reisen ermöglichen – dank der adaptiven Fahrwerksteinstellung „Seat Drive Profile“. Dabei werden die Modi „Normal“, „Eco“ und „Sport“ angeboten.

Anzeige