Der Katalog: Deutscher Pavillon: 54. Biennale Venedig 2011 – Annotation

0
288

Als Susanne Gaensheimer, Kommissarin des Deutschen Pavillons der 54. Biennale in Venedig und Direktorin des Museums für Moderne Kunst in Frankfurt, Christoph Schlingensief einlud, im Sommer 2011 den Deutschen Pavillon in Venedig zu gestalten, war er voller Ideen und Vorfreude.

Nach seinem Tod war aber der Pavillon ohne Christoph Schlingensief nicht zu realisieren. Stattdessen wird der Pavillon nun einen Einblick in Werke und Projekte geben, die zentral für seine Arbeit waren.

Das Buch ist nun quasi eine Ergänzung der Ausstellung. Es ist ein letztes Geschenk seiner Freunde. Mal pathetisch, mal versponnen, mal hell und licht. Wie das Werk des zu früh gegangenen Meisters.

Eine geile Hommage an den Künstler Christoph Schlingensief, der lange Jahre uns Deutsche am Nasenring durch seine Arena führte.

* * *

Christoph Schlingensief, Susanne Gaensheimer: Deutscher Pavillon. 54. Biennale Venedig 2011, 272 Seiten, Kiepenheuer & Witsch 2011, 29,99 Euro

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung