Da ist der Bär los – Musicalwoche in Berlin

0
313
Die Marterpfahlszene ist besonders humorvoll dargestellt; Foto www.stage-presse.de

Inzwischen ist Berlin auch für seine Musical-Aufführungen bekannt. Ursprünglich kam diese Form des Musiktheaters aus den USA. Vorbild war die Operette. Ein wesentlicher Teil des Musicals sind Tanzeinlagen, die Teil der Handlung sind. Spielten in Oper und Operette die tragischen Handlungen meist in Adelskreisen, widmete sich der neuere Musikstil mehr den Problemen der einfacheren Menschen. Dementsprechend verständlicher ist auch die Sprache. Im Laufe der Jahre floss mehr und mehr moderne Musik ein. Nach dem 2. Weltkrieg wurden die Musicals auch unterhaltsamer. Besonders herausragend unter den Komponisten ist Andrew Lloyd Webber mit seinen Erfolgen „Cats“, „Evita“ u. a.

Schon seit einigen Jahren läuft die Show der Blue Man Group im Bluemax-Theater, nahe des Potsdamer Platzes, erfolgreich über die Bühne. Blauköpfige und –händige Gestalten vollführen ein geballtes Programm aus Farbe, Licht und Ton.

Fast 20 Jahre später kam die Geschichte von verbotenen Tänzen und einer überaus romantischen Liebe vom Kino auf die Bühne: „Dirty Dancing“ begeistert die Zuschauer immer wieder mit seinen großartigen Tanzeinlagen und vielen weltbekannten Songs.

Selbst ernsthafte Karl May – Verehrer müssen bei dieser humorvollen Persiflage über die Wildwestgeschichten des berühmten Winnetous und seines weißen Freundes Old Shatterhands schmunzeln. Der Schuh des Manitus ist auch auf der Bühne ein Erfolg.

Abgerundet wird das Programm der Berliner Musicaltage durch die Show „Holiday on Ice“. In fantasievollen Kostümen bieten die Eisläufer eine fast übermenschliche artistische Darstellung den begeisterten Besuchern.

Nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt befindet sich in Grunewald direkt an der Havel das ***-Hotel Haus Schildhorn auf der gleichnamigen Halbinsel. Die ruhige Lage bietet den Gästen nach einem ereignisreichen Besuchstag die ideale Rückzugsmöglichkeit. Man wohnt in 47 komfortablen, gemütlichen Doppelzimmern, mit Dusche/WC, TV, Telefon und Radio. Der vorwiegende Teil der Zimmer hat einen Balkon bzw. eine Terrasse mit Sicht auf das Wasser. Jeder Gast erhält gratis eine Netzkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel.

Wer wollte nicht schon einmal in Berlin ein Musical besuchen

Das ***-Hotel Haus Schildhorn in Grunewald hat im Januar, im Februar und im März Inklusivangebote für Musicaltage in Berlin aufgelegt. Hier hat man die Gelegenheit dazu, schwungvolle Musik, virtuelle Choreographien und traumhafte Bühnenbilder zu erleben. Außerdem gibt es hochkarätigen Eiskunstlauf, faszinierende Spezialeffekte und fantastische Kostüme bei HOLIDAY ON ICE zu sehen.

Inklusivangebot 1 vom 09.01.2010 bis 21.02.2010 im ***Hotel Haus Schildhorn
Im Programm pro Person/Woche ist enthalten:
– 7 Übernachtungen mit Halbpension
– Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel für Berlin/Potsdam
– je eine Eintrittskarte für die Musicals:
° Blue Man Group
° Dirty Dancing
° Der Schuh des Manitus
Erwachsene: € 505,00
Kinder 10 bis 15 Jahre € 345,00
Kinder 6 bis 9 Jahre € 258,00
Kinder bis 5 Jahre € 167,00

Inklusivangebot 2: vom 06.03.2010 bis 13.03.2010 im ***Hotel Haus Schildhorn. Im Programm pro Person/Woche sind dieselben Leistungen enthalten:

Erwachsene: EUR 543,00

Kinder 10 – 15 Jahre EUR 379,00

Kinder 6 – 9 Jahre EUR 288,00

Kinder bis 5 Jahre EUR 197,00

hotel@haus-schildhorn.de; bzw. www.hotel-haus-schildhorn.de

Buchungshotline 01805-439337 bzw. www.ferien-igbau.de

Anzeige