CSU will an der PKW-Maut festhalten

Aus den unterschiedlichsten Gründen wenden sich viele gegen die Einführung einer Pkw-Maut: die Autoclubs, die Koalitionspartner CDU und FDP, die Kanzlerin, die Oppositionsparteien und die Mehrheit der Autofahrerinnen und Autofahrer. Dennoch will CSU-Chef Horst Seehofer an der Maut festhalten und mit dieser Forderung in den Bundestagswahlkampf 2013 gehen.

Seehofer betonte gegenüber dem in München erscheinenden „vbw-Unternehmermagazin“, daß alljährlich neu über die Verkehrsinvestitionen auf Bundesebene gefeilscht werde. Um langfristig Klarheit zu schaffen, sei es notwendig, die Pkw-Maut für Autofahrer aus dem Ausland zu erheben. Er werde daher beim Bundestagswahlkampf im kommenden Jahr für ihre Einführung kämpfen.

Neue Gründe für diese umstrittene Maßnahme nannte er nicht.

kb