CHL-Halfinale Red Bull München gegen Tappara Tampere neu terminiert – Rögle BK aus Ängelholm steht schon im Heimspiel-Finale

Danny aus den Birken von Red Bull München vor dem Spiel zwischen Red Bull München gegen die Iserlohn Roosters am 30.12.2021 in München. © EHC Red Bull München / City-Press GmbH

München, Deutschland; Ängelholm, Schweden (Weltexpress). Der selbsternannte Meisterschaftskandidat Red Bull München, der in der Billigkette-DEL derzeit mit nur 14 Siegen nach 32 Spielen und insgesamt 53 Punkten auf dem fünften Platz hinter Meister und Tabellenführer Eisbären Berlin gefolgt von Adler Mannheim, Grizzlys Wolfsburg und Pinguins Bremerhaven steht, hat es leider nicht leicht. Der Spielplan ist in dieser zweiten Corona-Saison ziemlich durcheinander geraten. Durch allerlei Ausfälle wurde die Mannschaft von Cheftrainer Don Jackson zudem immer wieder durcheinander gewürfelt.

Vor allem die Verteidigung, die bekanntlich Meisterschaften gewinn, steht alles andere als sicher. In der Liga finden sich die Roten Bullen bereits 104 Gegentore. Während hinten die Hütte brennt, wird leider vorne kein Feuerwerk abgebrannt. 109 Tore sind nicht schlecht, aber auch nicht so gut, wie die Berlin, die auch diese Statistik mit 130 Toren nach allerdings schon 36 Punktspielen anführen.

Keine Frage, daß die Hauptrunde genannte Vorrunde erst der Anfang ist, aber die Platzierung nicht ganz unwichtig für die Playoffs. Bei der letzten Meisterschaft 2018 gegen die Berliner Eisbären sicherte ein Sieg im siebten und letzten Spiel, das für Red Bull ein Heimspiel vor vollem Haus in München war, den Sieg gegen die damals noch von Uwe Krupp trainierten und betreuten Eisbären. Drei Tore in etwas mehr als drei Minuten nockte die Berliner damals aus.

Tappara Tampere soll auf dem Weg ins CHL-Finale geschlagen werden. In einer Red-Bulls-Medienmitteilung vom 12.1.2022 heißt es, daß „die Champions Hockey League … das Halbfinale zwischen dem 17-maligen finnischen Meister Tappara Tampere und dem dreifachen deutschen Titelträger Red Bull München nach der Absage des Hin- und Rückspiels neu angesetzt“ habe. Die Mannschaft von Cheftrainer Don Jackson mußte in „eine vom zuständigen Münchner Gesundheitsreferat angeordnete Quarantäne“.

„In Absprache mit den beiden Clubs hat das Covid-19-Komitee der europäischen Königsklasse entschieden, die Vorschlussrunde in nur einem Spiel auszutragen. Diese Begegnung findet am 25. Januar in der Nokia-Arena in Tampere statt.“

Das andere Halbfinale wurde bereits gespielt. Rögle BK aus Ängelholm, Schweden, gewann gegen Titelverteidiger Frölunda HC aus Göteborg, Schweden.

Das Endspiel soll am 1. März 2022 in Ängelholm, Schweden, stattfinden. Mit anderen Worten: noch zwei Auswärtsspiele und -siege mit zum CHL-Sieg für München.