Cheftrainer Bernd Schröder spricht: An alle, denen das Wohl unseres Vereins am Herzen liegt

Das Foto symbolisiert Niederlage - Protogonistin Julia Simic liegt enttäuscht auf dem Rasen der Volkswagen Arena. © Foto: Thao Ho, Energo East Sport AG, Schweiz

Potsdam, Brandenburg, Deutschland (Weltexpress). Die Qualität des letzten UEFA Women ´s Champions League Finale 2014 zwischen dem Titelverteidiger VfL Wolfsburg und Tyresö FF in Lissabon bleibt unvergessen. Die Dramatik dieses Augenblicks war nur möglich, weil in diesem Fight Fairness die Priorität hatte. Es gab kein deutsches Finale. Im Halbfinale besiegten die Spielerinnen des VfL Wolfsburg den Herausforderer 1. FFC Turbine Potsdam. Es folgte für die Potsdamerinnen in folge eine weitere Niederlage in einem Nachholspiel der Bundesliga gegen Wolfsburg. Beide Niederlagen warten bitter für Potsdam und seine Fans.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren