Braucht die SPD einen Kanzlerkandidaten?

â’¸ Karikatur: Marian Kamensky

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die Antwort ist einfach. Seit die SPD eine 20+X-Partei ist – also nach dem Angriffskrieg gegen Jugoslawien und dem Krieg der angeblichen Arbeiterpartei gegen Lohnarbeiter, die von Kapitalisten vor die Tür gesetzt werden (Stichwort: Hartz-Gesetze) -, und solange sich Sozialdemokraten nennende Mitglieder der SPD nicht mit sich Sozialisten und Kommunisten nennenden Mitgliedern der Partei Die Linke koalieren wollen, solange braucht die SPD auch keinen Kanzlerkandidaten.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren