Auf dem Niger durch Afrika – Serie: Zwei fulminante Werke der Erforschung Afrikas (Teil 1/2)

0
296

Das ist mindestens einen kleinen Veitstanz wert, sind es doch wahre Perlen der abenteuerlichen Entdeckerliteratur.

Schon in frühester Jugend fieberte, litt und frohlockte ich mit den beiden Herren, ich las jede Ausgabe, die sich mit den Reisen beschäftigte und vergaß darüber glatt meine öde Existenz im honneckerlichen Weimar der frühen 80er Jahre.

Ich watete durch Unrat, kämpfte mit bösartigen Eingeborenen und überschritt mit Georg als erster Weißer die Nil-Kongo-Wasserscheide. Ich litt unerträgliche Qualen mit Mungo und ging mit ihm unter in den Stromschnellen des Niger.

* * *

Mungo Park (Autor) und Heinrich Pleticha (Herausgeber): Reisen ins innerste Afrika. Dem Geheimnis des Niger auf der Spur (1795-1806), 320 Seiten, Edition Erdmann, 2011, 24 Euro

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung