Angelique Kerber lässt es krachen, besiegt Serena Williams und gewinnt die Australian Open

0
341
„Ich fühle mich so geehrt, ich bin Grand-Slam-Siegerin, das ist so verrückt, so unglaublich“, sagte Kerber bei der Siegerehrung laut AFP. „Ich habe mein ganzes Leben lang so hart gearbeitet, und jetzt ist mein Traum in Erfüllung gegangen.“
Kerber gelang in ihrer Karriere nur zweimal der Einzug in ein Grand-Slam-Halbfinale (US Open 2011, Wimbledon 2012). Der Einzug ins Finale war schon eine Überraschung. Der Sieg gegen die Weltranglistenerste ist eine Sensation. Durch den Triumph in Melbourne rückt Kerber auf den zweiten Platz in der Weltrangliste vor.
Kerber beendet nicht nur die eigene lange Zeit des Wartens sondern auch eine lange Durststrecke der Deutschen. Sie ist nach Steffi Graf die zweite Deutsche, die bei einem Grand-Slam-Turnier siegt. Graf gelang das vor 17 Jahren, als sie die French Open gewann.
Kerber ist jetzt eine ganz Große, eine Grand-Slam-Siegerin.
Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung