Aldiana startet mit Events und mehr Service in die Wintersaison

Kerosinzuschläge sowie die Luftverkehrsabgabe seit Beginn des Jahres lassen die Preise für die Wintersaison um durchschnittlich zwei Prozent steigen. Erneut punktet der Premium-Clubanbieter mit zahlreichen spektakulären Events. So kann man zwischen Januar und März 2012 mit der M/Y Royal Manta erstmals auf eine „Tauchsafari Malediven“ gehen. Unter Leitung des Aldiana-Tauchlehrers Toni Mayer können die Gäste Unterwasserparadiese wie die bunten und geheimnisvollen Riffe des Ari-Atolls erforschen. Die Clubs Aldiana Fuerteventura und Makadi Bay bieten ein völlig neues Tauchgefühl beim Freediving, dem Tauchen ohne Sauerstoffflasche. Neben einer Trainingswoche „Faszination Biathlon“ bietet Aldiana Salzkammergut (u. a. als bestes Hotel der Steiermark ausgezeichnet) erstmals die junge Trendsportart Snowkiten an. Der ehemalige Kite-Profi und Worldcup-Rider Jens Siegert lässt alle Actionfans unter den Clubgästen beim Special vom 29. Januar bis 11. Februar 2012 auf ihre Kosten kommen. Auf Skiern oder Snowboard üben die Teilnehmer den Umgang mit dem Drachen. Hobbyköche können sich auf Kochkursen mit den Küchenchefs im Aldiana Zypern, Aldiana Andalusien und im Aldiana Alcaidesa an der Costa del Sol freuen. Whiskey- und Rum-Seminare laden im Aldiana Salzkammergut ein. Neben der Verkostung des braunen Goldes in Kombination mit edlen Zigarren erfahren die Teilnehmer alles über dessen Herstellung und Herkunft. Auch Kids und Teens kommen in den Premium-Clubs auf ihre Kosten. Kinder ab vier Jahren können z. B. unter Anleitung erfahrener Skilehrer das Ski- und Snowboardfahren lernen.

Mit seinen mehr als 80 erstklassigen Tennisplätzen in zehn Anlagen konnte sich Aldiana bei der Leserwahl des „tennis MAGAZINS“ als bester Tennis-Reiseveranstalter plazieren.

Nachdem sich der im Oktober 2010 am Frankfurter Flughafen eingeführte VIP-Service für Chartergäste gut bewährt hat, erweitert der Clubveranstalter das Programm nun auch auf die Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Hamburg, Stuttgart und München. Gemeinsam mit Bärbel Storch, Chefin des Frankfurter Airport-VIP-Service, konnte WELTEXPRESS den einzigartigen Service erleben. 90 Minuten vor Abflug empfängt ein persönlicher VIP-Betreuer die Reisenden in der Ankunftsebene des Flughafens und kümmert sich um Gepäckabfertigung, Check-In sowie um die Ein- und Ausreiseformalitäten. Nach einer separaten Sicherheitskontrolle genießen die Urlauber den Komfort in der VIP-Lounge, bevor sie per Limousine oder VIP-Bus direkt zum Flugzeug gebracht werden. Auch nach ihrer Rückkehr aus dem Urlaub können die Aldiana-Gäste die entsprechenden Leistungen in Anspruch nehmen und sich langes Warten am Gepäckband, das Tragen schwerer Koffer oder die Suche nach dem Auto ersparen. Die Preise für den VIP-Service sind an den Flughäfen unterschiedlich.

Service wird auch in der Condor Premium Economy Class großgeschrieben. Für einen saisonabhängigen Zuschlag können Aldiana-Urlauber auf Flügen von und nach Jerez de la Frontera, Larnaca, Fuerteventura und Hurghada eine Vielzahl zusätzlicher Serviceleistungen wie separaten Check-In und Premium-Menüs genießen. „Nichts müssen, alles können“ das ist weiterhin das Erfolgsmotto der 1973 gegründeten Aldiana-Clubs. Aldiana-Chef Peter Wennel: Der Urlaub unter Freunden ist mehr als eine Auszeit, es ist ein Lebensgefühl.

www.aldiana.de

www.cluburlaub.de

Fraport AG, VIP-Service Tel.: 069/69070366

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung