„Landschaft und Skulptur“ – Landesmuseum Mainz zeigt Werke des Bildhauers Eberhard Linke

0
437
Landesmuseum Mainz
Außenansicht des Landesmuseums bei Nacht, Mainz 2010. © GDKE Landesmuseum Mainz Foto: Ursula Rudischer

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Der 1937 in Lauban, Schlesien, geborene Eberhard Linke, gilt als der renommiertesten Bildhauer Rheinhessens. Seit über 50 Jahren stellt er Skulpturen aus Terrakotta und Bronze her. In diesem Jahr wurde der Bildhauer und Medailleur mit der Max-Slevogt-Medaille ausgezeichnet.

In der Hauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz zeigt das Landesmuseum Mainz der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) eine Sonderausstellung mit dem Titel „Landschaft und Skulptur“, die am Sonntag, den 8. Oktober, um 16 Uhr im Beisein des Künstlers eröffnet wird.

Inmitten seiner Dauerausstellung werden zahlreiche Zeichnungen und Skulpturen des Bildhauers, die einen Überblick über das vielseitige künstlerische Schaffen von Eberhard Linke vermitteln, gezeigt.

Mehr von und über Linke, der auch Mitglied in der Darmstädter Sezession ist, unter eberhardlinke.de.

Un dnoch mehr über Eberhard Linke in „Der Bildhauer Eberhard Linke. Sein Werk in Selbstzeugnissen“ (3 Bände), Justus von Liebig Verlag, Darmstadt 2007. ISBN 978-3-87390-232-9.

Anzeige