Ein Superstar und Routinier der Bundesliga der Männerfußballer verlängert um ein Jahr – Franck Ribéry bleibt im Kader des FC Bayern München

0
572
Franck Ribery
Franck Ribery beim Signieren (Archivbild). Quelle: Pixabay

München, Berlin, Deutschland (Weltexpress). Jetzt ist es amtlich: Routinier Franck Ribéry bleibt noch ein Jahr Spieler des FC Bayern München.

In einer Presseerklärung der FC Bayern München AG vom 7.5.2018 heißt es, dass „der 35-Jährige … am Montag seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2019 verlängert“ habe.

Ribéry, der 2007 von Olympique Marseille nach München geholt wurde, errang mit dem FC Bayern achten Mal die Meisterschaft in Deutschland und einmal die Champions League (CL) genannte Europameisterschaft der Männermannschaften der Kapitalgesellschaften des Verbandes UEFA.

Laut Presseerklärung erzielte der Franzose in 247 Bundesligaspiele für Bayern München 80 Tore. Der 1983 in Boulogne-sur-Mer geborene Fußballer spielte zudem von 2006 bis 2014 für die Bleus, wie die französische Nationalmannschaft gern genannt wird, und kam auf 81 Partien, wobei er insgesamt 16 Treffer erzielte.

Zwar hat der ballsichere und dribbelstarke Ribéry an Schnelligkeit über die gesamte Dauer eines Spieles eingebüßt, aber er verfügt über jede Menge Erfahrung und billiert immer noch in Begegnungen wie zuletzt im Halbfinale der diesjährigen CL gegen Real Madrid, gegen den der FCB ausschied.

Hasan Salihamidzic zeigte sich als FCB-Sportdirektor erfreut über den Verbleib des Bayern-Routiniers im Kader und erklärte: „Franck hat in dieser Saison sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League und im DFB-Pokal einmal mehr unter Beweis gestellt, zu welchen herausragenden Leistungen er fähig ist und welch‘ großartige Qualität in ihm steckt. Zudem ist er einer unser Publikumslieblinge.“

Ribéry, der sich „glücklich“ und „stolz“ gegeben haben soll, dürfte das ähnlich sehen, wenn nicht sogar besser, denn „München ist für meine Familie und mich längst zur Heimat geworden und ich daher bin sehr stolz, das Trikot des FC Bayern auch in der neuen Saison tragen zu können.“

Anzeige