Weltexpress bei Watussi und Wapiti – Serie: Ein halber Tag voller tierischer Freude im Serengeti-Park Hodenhagen (Teil 1/2)

Berlin (Weltexpress) – Lange fahren wir, ein gestandener Journalist und eine recht junge, angehende Journalisten, die vor allem mir, ihrem Vater, viele Fragen stellt, aus dem Hauptstadtbüro von Berlin über die Elbe, die bei Magdeburg immer noch die selbe ist (freu sich, wer das Lied kennt), an Braunschweig und Hannover vorbei, über eine dünne Leine und breite Autobahn bis ein Schild an der A7 zwischen Hamburg und Hannover uns den Weg rechts raus weist. Von der Abfahrt Westenholz, vielen Fernfahrern als „Nummer 49“ bekannt, rollen wir wenige Kilometer über baumbestandene Landstraßen weiter Richtung Hodenhagen. So weit sollen wir nicht kommen, denn ein Pfeil auf einem weiteren Hinweisschild zeigt nach links. Die richtige Einfahrt zum 200 Hektar großen Gelände nehmen wir rasant, da wird die Asphaltstraße nicht nur welliger sondern auch breiter.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren