Was ist der Unterschied zwischen einem Herzenspferd und einem Seelenpferd?

Merlin in Maryland, 2021. © Foto: Teddie-Ziegler, BU: Bernd Paschel

Maryland, VSA (Weltexpress). Mein Mann und ich besuchten Merlin bei einem seiner wöchentlichen Besuche, und während wir zum Tor gingen, wieherte Merlin für uns, als er zum Tor rannte, um uns zu begrüßen. Das brachte uns beide zum Lächeln, da Merlin uns zum ersten Mal so begrüßte.

Mein Mann hatte Millionen Mal gesehen, wie Jazz, Apollo und D’Artagnan das für mich machten, also sah er hier nichts Außergewöhnliches. Aber es war anders. Merlin hatte dies noch nie zuvor getan.

Zuerst dachte ich, dass es daran lag, dass Merlin von dem Pferd weg wollte, mit dem er auf der Weide war, und er war aufgeregt, rauszugehen und zu spielen. Aber ich habe schnell gemerkt, dass es das nicht war.

Wir gingen beide auf die Weide und stellten unsere Stühle auf, damit wir vor dem Training noch ein bisschen mit den Pferden rumhängen konnten. Dann merkte mein Mann, dass er sein Buch im Auto gelassen hatte. Also verließ er die Weide und machte sich auf den Weg zum Auto.

Dann rannte Merlin zum Tor, ging an mir vorbei, steckte seinen Kopf so weit wie möglich über den Zaun und begann zu wiehern. Er wieherte ein paar Mal. Er versuchte, ihn zurückzurufen.

Er wieherte zu meinem Mann. Merlin stand einfach nur am Zaun und wartete geduldig, bis mein Mann zurückkam. Als er dann auf die Weide zuging und näher kam, begann Merlin wieder zu wiehern.

Ich lachte nur und sagte scherzhaft „Verräter“. Hier dachte ich, Merlin hätte für mich wiehert, da ich viel mehr da draußen bin als mein Mann, aber nein. Er hatte beschlossen, dass er meinen Mann besser mochte.

Ich dachte, nun ja, es muss daran liegen, dass er sich von dem starken männlichen Image und dem starken Gefühl angezogen fühlt, das er bekommt, wenn mein Mann in der Nähe ist, da Merlin normalerweise mit Stuten zusammen ist. Nein, schon wieder.

Als mein Mann durch das Tor kam, rannte Merlin auf ihn zu und kuschelte sich einfach hinein und folgte ihm direkt zu seinem Stuhl. Dann stand er so glücklich wie möglich neben ihm. Mein Mann kratzte sich gerade ruhig an Merlins Nacken und entspannte sich, um sein Buch zu lesen.

Er hatte keine Ahnung, wie speziell diese Interaktion war. Aber ich habe es erkannt.

Ich sagte ihm dann, dass Merlin für ihn wiehert hatte, als er ging, und was Merlin getan hatte, während er weg war. Er war überrascht, weil er kein „Pferdemensch“ ist und sehr wenig über Pferde weiß. Außer dass er diesen kleinen Kerl wirklich liebt.

Er sagt mir immer wieder, wie sehr er sich für Merlin interessiert und wie sehr er in seiner Nähe sein möchte und muss. Er erzählt mir, wie seltsam dieses Gefühl für ihn ist, aber auch, wie tief und angeboren dieses Gefühl ist. Er kann seine Gefühle nicht erklären, aber er kann sie auch nicht leugnen. Sie sind zu stark.

Er kann nicht aufhören, an Merlin zu denken. Sie können die Liebe und die Verbindung zwischen ihnen so deutlich sehen. Ich war ein bisschen neidisch, als ich das sah, aber mir wurde klar, dass ich das mit meinem D’Artagnan hatte. Deshalb bin ich froh, dass mein Mann diese erstaunliche Verbindung zu Merlin hat. Merlin ist das Seelenpferd meines Mannes.

Ich wusste von Anfang an, dass etwas zwischen ihnen anders war. Wenn Sie sich an den Blog erinnern, wie sie sich kennengelernt haben, Merlin hatte seine Mutter und seine Herde verlassen und war zum Zaun gegangen, um neben meinem Mann zu sein. Und dann stand er bei ihm, bis wir gingen. Zu diesem Zeitpunkt war Merlin gerade 6 Monate alt geworden.

Merlin hat meinen Mann zu seinem Besitzer gewählt. Merlin hatte meinen Mann am Zaun gesehen, der den Pferden auf dem Feld keine Beachtung schenkte, und er entschied sich, zu ihm zu gehen und bei ihm zu sein. Er verband sich sofort mit meinem Mann und die lebenslange Bindung wurde gebildet.

Das Herzenspferd Merlin hat sich seinen Menschen ausgesucht. © Foto: Teddie Ziegler, BU: Bernd Paschel

Und das nicht nur für Merlin. Mein Mann sagte am nächsten Tag, dass er Merlin nicht aus dem Kopf bekommen könnte und er ihn wirklich, wirklich wollte. Das war noch nicht einmal eine Option auf dem Tisch gewesen, da ich immer noch versuchte, Kit zu bekommen.

Bevor wir Merlin sahen, versuchte mein Mann tatsächlich, mir ein anderes Pferd auszureden. So weit war es also von den Gedanken meines Mannes entfernt, ein anderes Pferd zu bekommen. Er hatte nichts mit einem anderen Pferd zu tun, bis er Merlin traf.

Wir gingen zu dieser Farm, um einen Platz zu finden, um Kit für seinen jetzigen Besitzer zu verlegen, nicht um ein weiteres Pferd zu kaufen. Aber die Verbindung war so stark und so tief, dass mein Mann ihn holen musste. Er sagte, es gäbe keine andere Wahl oder Option, er würde tun, was immer er brauchte, um Merlin zu bekommen. Also haben wir es getan.

Ich sagte meinem Mann, dass Merlin sein Seelenpferd sei.

Er sagte: „Als ob Jazz für dich wäre?“ Ich sagte nein. Jazz war mein Herzpferd und D’Artagnan war mein Seelenpferd. Ich hatte in meinem ganzen Leben nur einen von jedem und ich bin gesegnet, beide gehabt zu haben.

Hier ist, wie ich jedes und den Unterschied erklärt habe:

Ein Seelenpferd ist eines, das sich sofort mit dir verbindet und umgekehrt. Keine Erklärung, kein Training, keine Arbeit, nichts… einfach pure Verbindung. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Mein Mann und ich hatten das, als wir uns kennengelernt haben und es war einfach, ihm dieses Gefühl so zu erklären.

Er sagt, dass er Pferde schon immer mochte, aber da er nie ein Pferdemensch war, war es ihm wirklich egal. Aber er wollte nie ein Pferd besitzen oder hatte das Bedürfnis, ein Pferd zu reiten. Gleichgültigkeit ist ein gutes Wort, um ihn mit Pferden zu beschreiben.

Er genoss es jedoch, ab und zu auszugehen und mit Jazz, Apollo und D’Artagnan zusammen zu sein und sie zu pflegen. Aber er hat sich nie wirklich mit ihnen verbunden. Er liebte sie, aber es war, als wäre er mit einem Freund zusammen, den er seit ein paar Jahren kannte. Nichts mehr. Es kümmerte ihn, aber…

Dies war das erste Mal in seinem Leben, dass er so über ein Pferd oder irgendein anderes Tier dachte.

Er muss Merlin nahe sein und Merlin muss ihm nahe sein, wenn sie zusammen sind.

Merlin entscheidet sich dafür, mit ihm zusammen zu sein, anstatt mit einem anderen Pferd zusammen zu sein.

Er weiß einfach, was Merlin denkt und fühlt und umgekehrt.

Merlin hört ihm ohne Fragen zu. Und er kennt keine Hinweise oder Befehle, er fordert ihn nur verbal auf, etwas zu tun und Merlin tut es!

Es ist wie bei zwei besten Freunden, die sich ihr ganzes Leben lang kennen.

Beide tun so, als könnten sie die Gedanken des anderen lesen.

Ihre Interaktionen sind mühelos und natürlich.

Zum Beispiel: Ich hob Merlins Hufe auf und er hob sie immer wieder zu hoch und verlor das Gleichgewicht. Bevor ich darüber nachdenken könnte, wie ich das Problem beheben kann, flüstert mein Mann Merlin zu und bittet ihn, seine Füße nur leicht aufzuheben. Dann sagte er: „Ich weiß, dass du das kannst“. Und verdammt, wenn er es nicht genau so tat, wie mein Mann ihn gebeten hatte.

Dieses kleine 7 Monate alte Hengstfohlen hörte meinem Mann nicht nur zu, er verstand ihn auch ausdrücklich.

Es ist schön zu sehen und noch spezieller, da mein Mann nicht viel über Pferde weiß. Ich genieße es aber, weil es früher eine lästige Pflicht war, ihn mit meinen anderen Pferden rauszuholen, aber nicht mit Merlin. Er nimmt sich tatsächlich Zeit und sagt: „Gehen wir heute zu Merlin?“

Wann immer er will, sorge ich dafür, dass wir gehen. Beide sind großartig zusammen und es ist großartig zu sehen. Ich kann es kaum erwarten, meinem Mann beizubringen, wie man Merlin reitet. Beide lernen zum ersten Mal gemeinsam.

Das ist ein Seelenpferd.

Was ist nun ein Herzpferd und wie ist das anders?

Jazz war mein Herzpferd. Wir haben uns kennengelernt und mit der Zeit haben wir uns verliebt. Wir haben uns kennengelernt, wir haben an unserer Beziehung gearbeitet, wir hatten unsere Höhen und Tiefen, aber wir haben es herausgearbeitet und sind beste Freunde geworden.

Aber es war etwas, das sich mit der Zeit und mit Anstrengung gebildet hat. Er war mein Herzpferd, weil wir uns mit der Zeit so, so nah geworden waren. Ich habe ihm mein Leben anvertraut und ich weiß, dass er mir sein Leben anvertraut hat. Es gab viele Gelegenheiten, bei denen wir uns dies gegenseitig bewiesen haben. Diese Erfahrungen haben uns auch noch näher zusammengebracht.

Die Beziehung war so eng, dass wir wussten, was der andere dachte und fühlte. Wir haben aufeinander aufgepasst und uns gegenseitig beschützt. Wir waren so synchron, dass wir die Gedanken, Körpersprache und Emotionen des anderen sofort lesen konnten.

Wir hätten alles füreinander getan. Alles, was ich oder er tun musste, war zu fragen und die Antwort war immer: „Ja, natürlich. Alles für Sie“. Ich konnte ihn tief in meinem Herzen spüren. Wenn etwas nicht stimmte, konnte ich es erkennen, auch wenn ich nicht da war. Wir hatten eine so tiefe Verbindung, dass ich immer wusste, wenn er mich brauchte und ich immer zu ihm ging, auch wenn es mitten in der Nacht war.

Und so eng und liebevoll diese Beziehung auch war, so eng wie ein Seelenpferd war sie immer noch nicht. Ein Seelenpferd spricht zu deiner Seele und deinem Geist. Ich würde sagen, wenn die Leute über ein Geisterpferd sprechen, ist es dasselbe, was ich ein Seelenpferd nenne. Es ist magisch. Es kann nicht trainiert, verdient, hergestellt oder wirklich erklärt werden. Es ist einfach.

D’Artagnan und ich haben uns kennengelernt und genau das ist passiert. Es war ein Feuerwerk, und mein Herz und meine Seele gehörten ihm. Es war unglaublich und sofort. Es war instinktiv.

Und du weißt es! Du musst nicht darüber nachdenken, du weißt es einfach. Unbestritten. Und ich wusste, dass er genauso für mich empfand. Wenn Sie sich das Video unten ansehen, in dem wir beide zum ersten Mal zusammen tanzen, werden Sie es sehen.

Dies war das erste Mal, dass er und ich zusammen in der Arena waren und wir hatten noch nie etwas zusammen gemacht. Gar keine Ausbildung. Ich kannte ihn erst seit ein paar Wochen und hatte nur vor seiner Weide gesessen, bevor ich ihn in die Arena mitnahm.

D’Artagnan war ein wilder Hengst, der eingeschläfert werden sollte, weil er Menschen nicht mochte und sehr aggressiv war. Aber in diesem Video kannst du sehen, dass er instinktiv auf mich reagiert und alles befolgt, was ich getan habe. Er liest meine Körpersprache und tippt auf meine Emotionen.

Bei mir war er ein anderes Pferd. Weil wir auf der Seelenebene verbunden waren. Wir hatten so viel Spaß dabei. Es war völlig unerwartet, aber sehr geschätzt.

Teddie Ziegler dancing with D’Artagnan

D’Artagnan war mein einmaliges Seelenpferd. Und Merlin ist das einmalige Seelenpferd meines Mannes. Ich bin gespannt, wie es sich mit ihnen entwickelt und was die beiden gemeinsam machen können.

Ich liebe den kleinen Kerl von ganzem Herzen und bin mir sicher, dass wir mit der Zeit beste Freunde werden. Aber ich weiß, dass sein Geist meinem Mann gehört. Es sind die beiden fürs Leben. Ich bin nur für die Fahrt mit. Und ich freue mich, ein Teil ihres Lebens zu sein.

Wenn Sie ein Seelenpferd oder ein Herzpferd hatten, erzählen Sie uns bitte in den Kommentaren auf meinem Blog von ihm oder ihr. Wir würden uns freuen, Ihre Geschichte zu hören.

Bis nächste Woche, Happy Horses!

Anmerkung:

Der Beitrag von Teddie Ziegler wurde ins Deutsche übersetzt von Bernd Paschel. Die Erstveröffentlichung erfolgte am 7.1.2021 unter dem Titel „What’s the difference between a Heart Horse and a Soul Horse“ in WELTEXPRESS Englisch.