Von Belgrad bis Washington: Sturm auf Parlamente

Ein Blick über einen Teich aufs Kapitol auf dem Kapitolhügel zwischen den Flüssen Anakostia und Potomac in Washington. Quelle Source Pixabay Foto LoveBuiltLife

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die Ereignisse in Washington sind durchaus für die internationale „Kotau-Brigade“ eine willkommene Gelegenheit, sich einem Präsidenten Joe Biden anzudienen. Loyalitätsbekundungen vor einem möglichen Amtsantritt, etwas völlig neues. Die Glaubwürdigkeit derartiger Bekundungen würde dann ohne Zweifel hoch sein, wenn mit der gleichen „Twitter-Verve“ die aus dem amerikanischen Kongress angezettelten und völkerrechtswidrigen Kriege von…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren