Valeo entwickelt innovative Fahrzeugtechnik – Das System Sightstream macht die Rückspiegel überflüssig

0
432
© Valeo
Auf der IAA in Frankfurt am Main präsentierte der Hersteller beispielsweise sein 360Vue ® 3D-System. Es wurde entwickelt, um das exaktere Manövrieren der Fahrzeuge zu ermöglichen. Auf einem Bildschirm wird dem Fahrer die Ansicht seines Autos aus der Vogelperspektive gezeigt. Das daraus resultierende dreidimensionale 360-Grad-Bild der Umgebung bietet eine vollständige Sicht rund um das Fahrzeug.
Ein neues Kamerasystem von Valeo nennt sich Sightstream und ersetzt die Rückspiegel. Damit wird vor allem das Wahrnehmungsvermögen des Fahrers verbessert. Außerdem wird die Aerodynamik durch die nun überflüssigen Außenspiegel verbessert, und damit kann der Kraftstoffverbrauch reduziert werden.
Eine weitere Valeo-Neuentwicklung ist das blendfreie Fernlicht-System „Matrix Laser“. Die in die Scheinwerfer integrierten LED’s werden dabei durch Laserdioden ersetzt, und Teile des Lichtkegels, die auf entgegenkommende Fahrzeuge gerichtet sind, werden automatisch ausgeschaltet. So kann das Fernlicht benutzt werden, ohne dass andere Fahrer geblendet werden.
Um die Schadstoffkonzentration im Fahrzeuginnenraum zu reduzieren, hat Valeo ein hocheffizientes Filtersystem entwickelt. Der PM2.5-Filter besteht aus engmaschigen, verstärkten Fasern und filtert fast 100 Prozent der Partikel aus der Luft.
Als Weltpremiere auf der IAA zeigte Valeo das System Remote Clean4U. Damit können Autofahrer ihre Windschutzscheibe via Smartphone ferngesteuert enteisen und reinigen: Die Defrosting-Funktion enteist die Windschutzscheibe automatisch in weniger als 90 Sekunden, während die Debugging-Funktion blitzschnell Insektenverschmutzungen von der Scheibe entfernt.
Anzeige