Unterschiedliche Wege über die Alpen – Annotation zum Bildband „Passbilder“

0
326
© Frederking & Thaler
Äußerst unterschiedlich sind die Routen zwischen Gipfeln oder Gletschern angelegt. Manche führen in Haarnadelkurven in schwindelerregende Höhen, andere wie etwa der Reschenpass gleichen eher einem sanften Trip über Hügelketten. Dabei liegen sie in unterschiedlichen Vegetations- und Klimazonen zwischen den milden Seealpen Südfrankreichs und Regionen mit 10 Monaten Winter weiter im Nordosten. Auf schmalen Saumpfaden überquerten Menschen bereits in der Bronzezeit die Alpen. Pilgerwegs, Militärstraßen und später Autobahnen ebneten den Weg durch die Landschaft. In diesem Bildband spürt der bekannte Bergfotograf Berthold Steinhilber der Faszination auf 77 teilweise weniger bekannten Alpenpässen nach. Eugen E. Hüsler hat als Alpenkenner zahlreiche Wander- und Kletterführer veröffentlicht, und hat in diesem Bildband prägante Texte dazu gestellt.
* * *
Passbilder, 240 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Format: 26,8 x 28, 9 cm, gebunden mit Schutzumschlag, Verlag: Frederking & Thaler, Preise: 49,99 Euro (D), 51,40 Euro (A)
Anzeige