Umbaulösungen für Gärtner und Landschaftsbauer – VW Transporter, Crafter und Amarok mit Sonder-Aufbauten

0
549
© Volkswagen
Der Volkswagen Transporter der sechsten Generation mit dem 13-Zoll Chassis von AL-KO und einem Maschinentransporter-Aufbau der Heinz Schutz GmbH kann auch schwere Lasten mühelos transportieren – die Nutzlast beträgt bis zu 2,5 Tonnen. Dank der zweifach klappbaren Auffahrrampe und einer speziellen Luftfederung misst die Ladehöhe lediglich 55 Zentimeter. Damit lassen sich unter anderem selbstfahrende Arbeitsmaschinen unkompliziert verladen. Selbstverständlich ist dieser umgebaute Transporter serienmäßig mit einem ESP ausgerüstet, so dass das Fahrzeug auch bei schwerer Ladung sicher unterwegs ist.
Mit einem Ladevolumen von rund acht Kubikmetern zeigt Volkswagen Nutzfahrzeuge einen Doppelkabinen-Crafter mit Dreiseiten-Kippaufbau. Das von der Firma Schoon umgebaute Fahrzeug verfügt über einen stabilen feuerverzinkten Rahmen. Der Kipper wird über ein elektrohydraulisches Aggregat angetrieben. Selbstverständlich wurde die Ladungssicherung vom TÜV geprüft.
Für Spezialeinsätze ist der Amarok DoubleCab XXL von der Firma Veth Automotive umgebaut worden. Ausgerüstet mit einem Leiter- und Materialtransportsystem, eignet sich der Pickup besonders für Einsätze in luftiger Höhe im Garten- und Landschaftsbau. Dank der Verlängerung von Fahrgestell und Ladefläche auf eine Innenlänge von 2,21 Meter lassen sich vom umgebauten Amarok auch überdimensionierte Güter problemlos transportieren.
Anzeige