Türkische Schulen sollen mit 15 Millionen Tablet-Computern ausgestattet werden

0
221

Das Projekt, das unter dem Namen „Fatih“ läuft setzt die Bedingung voraus, dass die 15 Millionen Tablets in der Türkei hergestellt werden. Laut der Zeitung „Turkish Week“ habe Microsoft sich bereit erklärt, in der Türkei mit türkischen Firmen zu kooperieren. Nach seinem Besuch bei Apple wird der Minister zitiert, er halte Apple für die erfolgreichste Firma in Sachen Innovation. Schließlich habe die Firma Dinge wie das iPad, das iPhone und den iPad konzipiert und Apple sei ebenfalls bereit, für die benötigte Software mit türkischen Firmen zu kooperieren.

Das Fatih-Projekt soll durch den Einsatz von neuester Technologie den Standard und die Qualität der Bildung in der Türkei anheben. In den Klassenzimmern sollen immer mehr elektronische Tafeln und Projektoren genutzt werden, wie auch künftig Tablets, die als Ersatz für Schulbücher gedacht sind.

Anzeige