Taba Heights: Marriott und Meer, Küste und Korallen, Fische und Fräulein

0
254
Ein berauschender Blick von den Höhen des Sinai auf das Marriott Beach Resort und den Golf von Akaba. © Marriott

Ein Blick? Wenn es dunkel wird und die Lichter leuchten, dann funkeln Eilat und Akaba um die Wette. Dann kennen Augenblicke keine Stunden, kennt das Glitzern keine Grenzen. Keine Frage: Taba Heights ist kein gewachsener Ort, nicht aus einem Fischerdorf zur Küstenstadt geworden. Taba Heights ist ein künstlicher Ferienfleck in einer unwirtlichen Gegend. Karge Felsen, schroffe Berge, steinige Hänge bis hinunter ans Meer bestimmen das Vierländereck. Mitten in dieses wüste Sinai wurden die Hotels gesetzt. "Mein" Marriott aber auch ein Hyatt, Sofitel, El Wekala und Intercontinental bieten Gästen alles Gute, es mangelt an nichts. Milch und Honig fließen in den verschiedensten Restaurants, auch Weine aus Ägypten. Läden zum Bummeln und Einkaufen gibt es und Wohnungen für Hotelangestellte. Sogar ein immer grüner Golfplatz liegt vor unserer Haustür … mit richtigem Rasen in dieser wüsten Gegend!

"Das Taba Heights Marriott Beach Resort", verrät Front Desk Manager Mohamed Ammar, "liegt inmitten von über 180.000 Quadratmetern mit künstlich bewässerte Gartenlandschaft". Hier gedeihen allerlei Palmen, wachsen Blumen, die nicht nur hübsch anzusehen sind sondern nach 1001 Nacht durften. Die Luft ist warm, weich, sauber und klar wie das Wasser. "Ganz anders als Kairo", meint der 32-jährige, der mittlerweile eine Hand voll Jahre in diesem beachtlichen Beach Resort von Marriott arbeitet. Schöner sei nur noch seine Frau, sagt er lächelnd und kümmert sich um seine anderen Gäste.

Die meisten sind jetzt an den kleineren und großen Pools mitsamt Sprudelbecken und Wasserfällen. Viele sonnen sich, einige plantschen und im Meer wird geschwommen. Das Resort kann mit einem 5.000 Quadratmetern unberührtem privatem Sandstrand aufwarten. Zwar gehen alle über ein paar kleinere Steine ins stets warme Wasser, doch dann spüren sie sanften Sand unter den Füßen und sehen Fische in allen Farben und Formen. Große werden zu Kindern in diesem gigantischen "Aquarium". Diese Küste ist wie geschaffen zum Schnorcheln und Tauchen. Einfach toll. So karg, bizarr und anmutend zugleich die Natur des Sinai auch sein mag, die Unterwasserwelt ist ein wahres kunterbuntes Wunder.

Soviel für den Moment. In ein paar Tagen mehr vom Meer, den Küsten und Korallen, dem Sinai, Ägypten. Denn jetzt will ich bei roter Abendsonne, die das Sinai-Gebirge dramatisch erstrahlt und auf dem Meer tausende Sterne zaubert, laufen. Joggen durch eine spektakuläre Landschaft, während andere in professionellen Fitness- und Spa-Einrichtungen schwitzen. Und dann tanzen mit den vielen Fräuleins. Im Taba Heights kann jeder genießen, wie er will!

* * *

Taba Heights Marriott Beach Resort, Taba and Nuweiba Highway, Taba Heights
Southern Sinai, Ägypten, Telefonnummer 0020 69 3580100 und Fax 0020 69 35800109, Website: www.marriott.de

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung