Sigmar Gabriel (SPD) droht Deutschen mit neuer Agenda und orakelt über die Merkel-Regierung

0
308
Sigmar Gabriel auf der Frankfurter Buchmesse 2018. Quelle: Wikipedia, Foto: Martin Kraft, CC BY-SA 3.0

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die meisten Deutschen und solche, die es werden wollen, haben noch die letzte Agenda der SPD in Erinnerung. Für Millionen ist das, das unter Agenda 2010 lief, eine schlechte Erinnerung.

Laut „Spiegel-Online“ (8.2.2019) droht Ex-Parteichef Sigmar Gabriel, der „über Ämter und Positionen ‚mit Sicherheit nicht'“ nachdenke, mit einer neuen Agenda, der Agenda 2030.

Wer genau gewarnt werden muss, steht noch nicht fest. Gabriel scheint etwas mit „Innovation, wirtschaftlichen Fortschritt und soziale Sicherheit“ vorzuschweben. Auf welcher Wolke der in Goslar geborene Ex-Parteichef und Ex-Minister und heutige Hinterbänkler der SPD sitzt, das ist auch unklar.

Auch aus der kleinen Großen Koalition, die aus den Altparteien CDU, CSU und SPD besteht, wolle er nicht unbedingt aussteigen, sondern nur notfalls. Vielleicht ist der Notfall auch nur A. Nahles, die aktuelle Parteichefin und Fraktionsvorsitzender einer SPD im Niedergang, die auch im Abgang nur Tristesse verbreitet.

Anzeige