Schön sein genügt nicht – In Hildesheim wird ab 13. März „Zypern – Insel der Aphrodite“ ausgestellt

Das Plakat zur Ausstellung.

Frankfurt am Main (Weltexpress) – Dies ist nur ein Vorbericht! Denn ganz sicher werden wir uns diese Ausstellung über Zypern und über die griechische Schönheitsgöttin Aphrodite ansehen. Anlaß der zyprischen Schau im Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim ist der 50ste Jahrestag der Republik Zypern, griechische Seite der Insel, müßte man hinzufügen, die aber für sich in Anspruch nimmt, das gesamte Zypern zu repräsentieren und der Geburtsort der Aphrodite, der schaumgeborenen Göttin der Schönheit der Griechen, vor den nördlichen Klippen liegt eh Richtung Griechenland. Die Ausstellung wird nur in Hildesheim zu sehen sein und angesichts deren staatspolitischen Bedeutung hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Schirmherrschaft übernommen.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren