Schalke 04 spielt heute gegen Hertha BSC Berlin

0
275

Schalke 04 ist gegen Hertha BSC zudem seit zehn Spielen ungeschlagen (neun Siege, ein Remis) – so lange wie aktuell gegen keinen anderen Bundesligisten. Das Hinspiel in Berlin gewann Schalke 2:0.

Hertha erzielte in den vergangenen sechs Gastspielen auf Schalke kein einziges Tor – das letzte gelang Niko Kovac am 13. November 2004. Schalkes Torwart Ralf Fährmann spielte in acht seiner 15 Saisonspiele zu null. Andererseits: Kevin Prince Boateng ist gesperrt. Hertha BSC verlor zuletzt erstmals unter Jos Luhukay drei Ligaspiele in Folge und hat damit erstmals in dieser Saison eine negative Bilanz. In den letzten drei Bundesliga-Spielen kassierte Hertha stets drei Tore – gegen Hannover, Borussia Mönchengladbach und Bayern München. Wenn der Dreinull-Tipp von Christian Zschiedrich gegen Nullvier sich bewahrheitet, dann folgt die vierte Niederlage in Folge mit ungünstigem Torverhältnis.

Der Kader für das Auswärtsspiel in Gelsenkirchen: Ben-Hatira und Allagui flogen gegen Bayern total berechtigt raus, in Gelsenkirchen stehen sie wieder im Kader. Ben-Hatira brachte kaum etwas zustande, lief sich immer wieder fest und versiebte Großchancen. Allagui ist zwar schnell – kann es spielerisch leider nicht nutzen – offenbarte sich lediglich als Mitläufer”¦ Mannschaftskapitän Lustenberger steht immer noch nicht wieder zur Verfügung und Janker, Syhre, Pekarik und v.d. Bergh sind auch nicht im Kader; TW Gersbeck ist in die U 23 abkommandiert.

Alexander Baumjohann spielte zuletzt eine Halbzeit lang in der U 23 und das Knie hielt; jetzt ist er erstmals nach seinem Kreuzbandriss wieder im Profi-Kader. Außerdem: Kraft, Jarstein; Ramos, Hosogai, Wagner, Cigerci, Mukhtar, Brooks, Langkamp, Niemeyer, Ben-Hatira, Skjelbred, Ronny, Schulz, Ndjeng, Allagui, Holland, Kobiashvili. Erfahrungsgemäß wird Baumjohann nach der schweren Verletzung einige Zeit brauchen, um wieder so richtig in Schwung zu kommen. Und wenn Jos Luhukay ihn einsetzt, wird er keine 90 Minuten spielen.

Was sich für die Berliner gegen den neuen Deutschen Meister aus München offenbarte (den Klassenunterschied), das muss gegen Schalke nicht sein. Denken wir als Herthaner optimistisch. Im Fußball ist alles möglich. Schalke wird heute zumindest geärgert. Eine Analyse folgt.

Anzeige