Opel legt mit dem Mokka einen starken Auftritt hin

0
277
© Opel

Beim Gepäckabteil gelangt der zur Verfügung stehende Stauraum am ehesten an seine Grenzen. Dennoch dürften die 356 Liter Fassungsvermögen für die meisten Anforderungen des Alltags ausreichen. Bei Bedarf lässt sich die Rücksitzbank im Verhältnis 60 zu 40 umklappen. Dadurch entsteht ein 1.372 Liter großer Kofferraum mit einem erfreulicherweise völlig ebenen Ladeboden.

Eine Besonderheit im Segment bietet der Mokka mit dem aus anderen Opel-Baureihen bekannten Fahrradträgersystem Flexfix, das wie eine Schublade im Heckstoßfänger integriert ist. Es ist ab der mittleren Ausstattungslinie Edition für 590 Euro erhältlich, nimmt allerdings nur ein Fahrrad auf. Für weitere 120 Euro kann ein Erweiterungssatz für die Aufnahme eines zweiten und dritten Drahtesels geordert werden.

Bullig und muskulös, zugleich schwungvoll und elegant hat Chefdesigner Carsten Aengenheyster den Kompakt-SUV gezeichnet. Sportliche Linien bilden eine Verbindung zu skulpturalen Elementen. Der markante Kühlergrill weist eine dicke Chromspange auf. Die Motorhaube besitzt den als Bügelfalte titulierten markentypischen Mittelfalz, dazu kommt ein angedeuteter Powerdome (sportliche Wölbung auf der Motorhaube). An der Fahrzeugseite ist die inzwischen bei Opel-Modellen als spezielles Merkmal ausgeführte Sichel zu erkennen.
Gebaut wird der Mokka im Werk Bupyong von GM Korea (ehemals Daewoo), wo auch das Schwestermodell Chevrolet Trax vom Band rollt. Der kleine Opel steht auf einer eigenständigen Plattform, die aus bewährten und neu entwickelten Technologien gebildet ist. So besitzt er beispielsweise diverse Fahrwerkskomponenten von Meriva, Astra und Zafira Tourer. Jeweils individuell abgestimmt für die Mokka-Modelle mit Front- sowie mit Allradantrieb haben die Ingenieure die neue Hinterachse.

Der elektronisch geregelte Allradantrieb ist mit einem Gesamtgewicht von nur 65 Kilogramm recht leicht ausgefallen. Im Normalfall ist der Mokka auch in der 4×4-Version mit Frontantrieb unterwegs. Bei Bedarf erfolgt nahtlos eine automatische Drehmomentverteilung bis zu einem Verhältnis von 50 zu 50 zwischen Vorder- und Hinterachse. Opel rechnet in Deutschland mit einem Allradanteil von 40 bis 45 Prozent innerhalb der Mokka-Familie.

Drei Motoren, die sich in verschiedenen anderen Baureihen bewährt haben, stehen für das kleine Mehrzweckfahrzeug zur Auswahl. Einen ausgezeichneten Eindruck hinterließ auf unseren ersten Testfahrten der knapp 1,7 Liter große Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung. Der 130 PS/96 kW starke Selbstzünder bietet schon bei niedrigen Drehzahlen ein kraftvolles Durchzugsvermögen. Als einziges Triebwerk ist der Dieselmotor wahlweise mit Front- und Allradantrieb erhältlich.

Zunächst ausschließlich für den Vierradler ist der Turbobenziner im Angebot, der aus 1.364 Kubikzentimeter Hubraum 140 PS/103 kW generiert. Das kultiviert arbeitende Aggregat muss in Sachen Drehmoment allerdings klar hinter dem Selbstzünder zurückstecken.

Die Palette soll etwa zur Mitte 2013 durch den Mokka 1.4 Turbo mit Frontantrieb erweitert werden. Das Basismodell ist generell nur mit zwei angetriebenen Rädern ausgestattet. Der 1,6-Liter-Benziner leistet 115 PS/85 kW und wird als einziges Mokka-Modell in der einfachsten Ausstattungslinie Selection angeboten. Der Preis für die Einstiegsversion liegt bei 18.990 Euro.

Im Detail: Opel Mokka 1.7 CDTI

Fahrzeugsegment: Kompakt-SUV; Motor: Vierzylinder-Turbodiesel mit Common-Rail-Direktein-spritzung; Hubraum: 1.686 ccm; Leistung: 130 PS/96 kW bei 4.000 U/min.; Maximales Dreh ¬moment: 300 Nm bei 2.000 bis 2.500 U/min.; Beschleunigung 0 bis 100 km/h: 10,5 sec., Höchstgeschwindigkeit: 187 km/h; Kraftstoffart: Diesel; EG-Normverbrauch: innerstädtisch: 5,4 Liter/100 km, außerstädtisch: 4,0 Liter/100 km; insgesamt: 4,5 Liter/100 km; CO2-Emission: 120 g/km; Abgasnorm: Euro V; Effizienzklasse: B; Tankinhalt: 52 Liter; Theoretische Reichweite: 1.156 km; Übersetzung: Sechsgangschaltgetriebe; Antrieb: Vorderrad; Maße (Länge/Breite/Höhe): 4.278 mm/1.777 mm/1.658 mm; Radstand: 2.555 mm; Kofferraumvolumen: 356 bis 1.372 Liter; Leergewicht: 1.354 kg; Nutzlast: 504 kg; Zulässiges Gesamtgewicht: 1.858 kg; Anhängelast gebremst/ungebremst: 1.200 kg/500 kg; Wendekreis: 10,9 m; Bremsen vorn/hinten: Scheiben innenbelüftet/Scheiben; Räder: 7 J x 18 Leichtmetall; Bereifung: 215/55 R 18; Versi-cherungstypenklassen: Haftpflicht: 16/Teilkasko: 18/Vollkasko: 19; Preis: 23.380 Euro.

kb

Anzeige