Neuer Supertaifun rast auf Philippinen zu – Evakuierungsmaßnahmen laufen

Impression von den Philippinen, aus der Gegend Manila, wo der Taifun "Ketsana" gewütet hat

Derzeit hilft World Vision, Menschen aus den Gebieten zu evakuieren, die möglicherweise betroffen sein werden. “Wir bringen die Menschen in Schulen, Kirchen und anderen sicheren Gebäuden unter“, erläutert Fe Olona, Programm-Managerin in der Region. „Die Situation ist außerdem sehr gefährlich, da das Wetter bisher gut ist und es noch keinerlei Anzeichen für einen Taifun gibt.“

„Parma“ wurde als Taifun der Kategorie 5 deklariert. Das ist die höchste Warnstufe vergleichbar mit Hurrikan Katrina, der in 2005 über New Orleans hinwegfegte.

World Vision-Mitarbeiter helfen bei den Vorbereitungen und sind außerdem in Bereitschaft, um nach dem Sturm schnellstmöglich Hilfe zu leisten.

* * *

Pressemitteilung von World Vision Deutschland e.V. vom 02.10.2009.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung