Neuer Name, alte Probleme – Dem Aufsteiger aus Berghofen gelingt ein Auswärtssieg in Jena

FC Carl Zeiss Jena gegen SpVg Berghofen, Oktober 2020. © 2020, Foto: Knud Walter

Jena, Deutschland (Weltexpress). Die 2. Frauenbundesliga ist in diesem Jahr wieder in zwei Staffeln unterteilt. Unter neuem Namen durch die Übertragung der Spielrechte des ehemaligen FF USV Jena tritt eine stark verjüngte Mannschaft das Abenteuer 2. Bundesliga an.

Mit der neuen Spielführerin Anja Heuschkel erreichte die Pochertelf ein 3:3 im Auswärtsspiel gegen Aufsteiger 1. FC Bocholt, wobei Christin Meyer innerhalb von sieben Minuten einen Hattrick erzielte. Vor 140 Zuschauern (Corona bedingt limitiert) war in der Anfangsphase nicht zu erkennen, wer hier Aufsteiger in der 2. Frauenbundesliga und wer der Absteiger aus der 1. Frauenbundesliga ist.

Die Gäste kombinierten und hatten einen Lattenknaller von Corinna Dubbel zu verbuchen. Wenig später erzielten die überraschend offensiven Gäste das 1:0 (18.) durch Anna Spitthoff, ein abgefälschter Flankenball fand den Weg ins Tor. Erst in der 40. Minute gelang den Zeiss-Frauen durch Neuzugang Jenny Hipp durch Seitfallzieher die erste Torchance.

Trainerin Anne Pochert wird nach der Partie feststellen: „Das Spiel haben wir in der
ersten Halbzeit verloren.“ Auch wenn in der 2. Halbzeit die Gastgeberinnen den Druck erhöhten, weder der schöne Direktschuss von Christin Meyer noch der Freistoss von Julia Arnold fanden den Weg ins Tor, das von der sehr guten U20-Nationaltorhüterin Wiebke Willebrand gehütet wurde.


Letzten Ende konnten die cleveren Gäste, die es immer wieder gut verstanden, die Angriffe der
Hausherrinnen ins Leere laufen zu lassen ihren ersten Auswärtssieg verbuchen. Der Neuling aus der Nähe von Dortmund ist optimal in die Liga mit zwei Siegen gestartet, während die Zeiss-Frauen lediglich einen Punkt aus den ersten beiden Saisonspielen verbuchen konnten.

Angesicht der nächsten beiden Gegner Arminia Bielefeld und Turbine Potsdam II ist eine deutliche Leistungssteigerung vonnöten, will man sich nicht frühzeitig am Tabellenende sich festsetzen.

Daten zum Spiel

FC Carl Zeiss Jena: Inga Schuldt 31 – Anne Güther 4, Josefine Schlichting 8, Julia Arnold 13, Anja Heuschkel (C) 14, Svenja Paulsen 15, Jenny Hipp 17, Annika Graser 18 (ab 46. Luca Birkholz), Christin Meyer 19, Nelly Juckel 23 (ab. 59. Anna Sophie Berk 7), Annalena Breitenbach 29

Trainerin: Anne Pochert

SpVg Berghofen: Wiebke Willebrand 27 – Madita Sommer 2, Corinna Dubbel 3, Juliane Wrede 4 (ab 84. Elisa Kschiedel), Julia Göedecke 7 (ab 60. Lara Plastwich 10), Jenifer Kaleja 9 (ab 46. Sophia Meyer 17), Annalena Krapp 11 (ab 83. Sandra Ehrhardt 12), Anna Splitthoff 13 (ab 60. Lynn Bille Sommer 20), Paula Peck14 (C), Marie Grothe 18, Anna Tautz 23

Trainerin: Laura Marienfeld

Tore: 0:1 (18.) Anna Splitthoff

Gelbe Karten: Svenja Paulsen (Jena), Corinna Dubbel, Elisa Kschiedel, Lynn Bille Sommer (alle
Berghofen)

Zuschauer 142

Schiedsrichterin: Davina Haupt (Poppenhausen)

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung