Nächste Woche öffnet die ITB Berlin 2011 ihre Pforten: Polen als offizielles Partnerland – Welche Attraktionen und Highlights sind zu erwarten?

0
365
© WELTEXPRESS, Foto: Manfred Weghenkel

Insgesamt werden über 11.000 Aussteller aus rund 180 Ländern in den 26 Hallen und auf dem Freigelände unter dem Funkturm erwartet. Dr. Martin Buck, Direktor bei der Messe Berlin, dazu: „Ich kann mit großer Freude vermelden: Das Messegelände ist wieder einmal voll ausgebucht.“ Buck verwies auch auf die hochkarätig besetzte Eröffnungsfeier am 8. März im Großen Saal des ICC Berlin. Zugesagt haben der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle sowie Adam Giersz, Minister für Sport und Tourismus der Republik Polen, die 2011 Offizielles Partnerland der ITB ist. Deshalb wird auch der frühere polnische Staatspräsident Lech Walesa als Ehrengast teilnehmen. Gekrönt werden soll die ITB-Auftaktgala von einem spektakulären, avantgardistischen Showprogramm. 

David Ruetz, Leiter der ITB Berlin, betonte: „Die ITB Berlin ist die führende Messe der internationalen Reiseindustrie mit rund 110.000 Fachbesuchern, von denen über 30 Prozent aus dem Ausland kommen.“ Die ersten drei Messetage – von Mittwoch bis Freitag – sind den Fachbesuchern vorbehalten. Am Wochenende ist die ITB dann auch für das Publikum geöffnet. 2010 kamen am Sonnabend und Sonntag nahezu 70.000 Reisewillige und Schaulustige auf das Berliner Messegelände, das eine Ausstellungsfläche von 160.000 Quadratmetern aufweist.

Wie der Direktor des Polnischen Fremdenverkehrsamtes in Berlin, Jan Wawrzyniak, hervorhob, beteiligt sich unser Nachbarland im Osten nunmehr seit 40 Jahren an der Internationalen Tourismus-Börse Berlin. Grund genug, dieses Jubiläum 2011 mit einem besonders starken ITB-Auftritt zu verbinden. „Wir wollen Polen hier als ein junges, modernes, attraktives Land im Zentrum Europas präsentieren.“ Mehr als 4, 5 Millionen deutsche Touristen besuchten vergangenes Jahr Polen – Tendenz steigend. Als Offizielles Partnerland der ITB wird Polen einer der größten Aussteller überhaupt sein, und die Halle 15.1, in der alle 16 polnischen Woiwodschaften vertreten sind, dürfte wie stets zu einem Publikumsmagneten werden. Ein wichtiger Akzent ist der Blick auf die Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine. Auch im Berliner Stadtgebiet zeigt das neue Polen Flagge, so mit Ausstellungen im Stilwerk und im Einkaufszentrum Alexa. An der Pressekonferenz nahm auch der bekannte Wuppertaler Autor und Kabarettist Steffen Möller teil, der so etwas wie ein Botschafter und Vermittler zwischen der deutschen und der polnischen Kultur geworden ist. Für seinen Bestseller „Viva Polonia“ erhält er einen der begehrten ITB Buch-Awards 2011. 

Auf der ITB 2011 kann man sich nicht nur über die neuesten Reiseangebote rund um den Globus informieren, sondern für Privatbesucher gibt es unter dem Motto „Die ganze Welt an einem Tag erleben“ auch wieder eine Vielzahl von Highlights, Aktionen und Events. Der besseren Übersicht wegen hat die Messeleitung erstmals drei thematische Rundgänge zusammengestellt. Hier einige Streiflichter. Die Kulinarische Tour „So schmeckt die Welt“ kann z. B. gleich in den ersten Hallen am Eingang Süd beginnen, wo sich ein wahres Feinschmecker-Paradies eröffnet. So erleben die Besucher ein Showcooking mit TV- und Sterne-Koch Christian Henze am Sonntag bei RUF Jugendreisen (Halle 4.1). Am Stand der Ukraine in Halle 2.1 kann man Krimsekt probieren und einem Chocolatier über die Schulter schauen. Sonnabend und Sonntag wird am Stand von Andalusien in Halle 4.2. saftiger Schinken aufgeschnitten und guter spanischer Wein ausgeschenkt. Typisch bayerische Schmankerl, von Leberkäs bis zu Weißwürsten, sind am Stand von Bayern Tourismus in Halle 6.2 zu probieren. In der Halle 15.1 des diesjährigen Partnerlandes Polen stellen Bäcker aus Poznan (Posen) die traditionellen St.-Martinshörnchen her. Als Genuss-Region macht Österreich in Halle 17 seinem Namen alle Ehre. Zum Ausklang der Gourmet-Reise können Genießer bei einer Teezeremonie am Japan-Stand in Halle 26 entspannen.

Auf der Actiongeladenen Tour sind Nervenkitzel, Unterhaltung und sportliche Herausforderungen angesagt. So bietet der Filmpark Babelsberg in Halle 12 eine atemberaubende Performance aus Bodystants, filmreifen Schießereien und rasanten Verfolgungsjagden. DerAutovermieter Europcar lädt in Halle 9 auf einem Rennareal zum Fun Race ein. In Halle 7.1c können „Abenteurer“ an mehreren Terminals von komoot eine Wanderung oder Mountainbike-Tour planen und ausdrucken, auf ein GPS-Gerät oder das iPhone übertragen. Zu einem Trip in eisige Winterlandschaften brechen Besucher in Halle 4.1 beim Outdoor-Ausrüster Globetrotter auf. Italien-Fans kommen in Halle 1.2 auf ihre Kosten; bei Verlosungen können sie Piaggio-Motorroller und Reisen in das Land von Pizza und Pasta gewinnen.

Wer sich auf die Tour Einblicke in fremde Kulturen begibt, erlebt z. B. eine mitreißende Show südamerikanischer Lebensfreude mit Sombreros, Mariachi-Musikern und Tänzern am Mexiko-Stand in Halle 1.1. Wer schon immer mal in die Landestracht eines Wüstenvolkes schlüpfen wollte, hat am Stand von Abu Dhabi in Halle 22b dazu Gelegenheit. Eine ganze Reihe kultureller Highlights versammelt sich in der Halle 26, wie die eindrucksvolle Show der japanischen Taiko-Trommler oder die Bilderreise von Dr. Tigges durch Südafrika und Indonesien. Die Halle 10.2 ist sowieso dem Kulturtourismus gewidmet; besonderer Tipp: das in der Culture Lounge laufende internationale Tanzfestival „Movimentos“. Gleich daneben, in Halle 11.2, spielt am Stand von Thüringen der Pianist Felix Reuter anläßlich des 200. Geburtstages von Franz Liszt.

Unter dem Motto „Kunst & Kultur – Mit allen Sinnen erleben“ verabschiedet sich die 45. ITB Berlin am 13. März 2011 ab 15.30 Uhr mit dem fulminanten Abschluss-Event „Fest der Delphischen Spiele“ im Palais am Funkturm (der Eintritt ist im ITB-Ticket enthalten). Kulturschaffende aus vielen Ländern der Welt möchten mit dieser bunten Show ihre Heimat und ihre Kunst präsentieren – und natürlich zum Reisen inspirieren.

* * *

Kurz und knapp

Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr, Eintrittspreise für Privatbesucher 12. oder 13. März: Tageskarte: 14, 50 Euro, Tageskarte Online-Vorverkauf: 12 Euro, Last Minute Ticket am 13. März (14 bis 18 Uhr): 8 Euro, Schüler / Studenten, nur Tageskasse: 8 Euro, Kinder bis 14 Jahre in Begleitung: Eintritt frei

Weitere Infos

Messe Berlin GmbH , Messedamm 22, D-14055 Berlin; Tel. 030 / 3038-0; Fax 030 / 3038-2113; E-Mail: itb@messe-berlin.de Website:; www.itb-berlin.de

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung