Merkel-Regierung verändert Einreisebedingungen für Portugal, das Vereinigte Königreich, Russland, Indien und Nepal

Ein Reisepass.
Ein Reisepass der BRD. Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die Merkel-Regierung, die aus Mitgliedern der Altparteien CDU, CSU und SPD besteht, lockert die verhängten Einreisebeschränkungen für Portugal, das Vereinigte Königreich, Russland, Indien und Nepal deutlich.

Am morgigen Mittwoch würden die fünf Staaten vom Virusvariantengebiet zum Hochinzidenzgebiet zurückgestuft, wie die Robert-Koch-Institut genannte Behörde mit Sitz in Berlin am Montagabend mitteilte.

Die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland sei für alle Personengruppen wieder möglich. Für Gespritzte und Genesene solle die Quarantänepflicht ganz entfallen, für alle anderen werde sie verkürzt.