Marcel Noebels gilt als bester Stürmer dieser Saison, Marcel Brandt als bester Verteidiger und Joacim Eriksson als bester Torhüter

Eisbären Berlin vs Pinguins Bremerhaven
Marcel Noebels freut sich über seinen Treffer gegen Fischköppe aus Bremerhaven. © 2018, Foto: Stephan Wenske

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Einen Titel hat er schon in dieser Saison. Er hört auf den Namen Marcel Noebels und der Titel, das ist eine Neuauflage des letzten. Auch in dieser verkürzten Saison mit zwei Gruppen in der Vorrunde und viel weniger Spielen in den Playoffs gilt der Eisbär als Spieler und Stürmer der Saison.

Abgestimmt hätten die Trainer, Manager und Kapitäne der Billigkette-Deutsche-Eishockey-Liga (BDEL), aber auch laut BDEL-Pressemitteilung vom 2.5.2021 „Experten von MagentaSport und SPORT1, die Redaktion der EishockeyNews sowie eine PENNY-DEL-Expertenjury“.

In einer Pressemitteilung der EHC Eisbären Management GmbH vom 2.5.2021 wird Marcel Noebels wie folgt zitiert: „Die Ehrung macht mich natürlich stolz und ich freue mich riesig. Es ist eine große Ehre, dass ich die Auszeichnung aus dem letzten Jahr wiederholen konnte. Ich hatte das Ziel, meine Leistung aus der vergangenen Saison zu bestätigen. Ein großer Dank gilt meiner Familie, meinen Mannschaftskollegen und dem gesamten Trainer- und Betreuerstab. Ohne sie wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.“ Was dem 29-jährigen Nationalspieler noch fehlt, das ist eine Meisterschaft … mit den Berliner Eisbären.

Weitere Auszeichnungen der BDEL gingen an Joacim Eriksson (Torhüter des Jahres), Marcel Brandt von den Straubing Tigers (Verteidiger des Jahres), Bremerhavens Thomas Popiesch (Trainer des Jahres) und Adler-Talent Florian Elias (Rookie des Jahres).