Hugo Ball is back!

Ja, in diesem langweiligen, sauberen und satten Nest: man wills kaum glauben, feiert die dichterische Narretei traumhafte Feste, ist aber auch schon ca. 100 Jahre her.

Hugo Ball war einer der älteren Semester, ein Clown durch und durch. 1915 zieht er mit Emmy Hennings nach Zürich, nach einem Intermezzo im Variete Maxim gründen sie 1916 das Cabaret Voltaire. Für ein halbes Jahr eine der wichtigsten Dadabühnen – mit der Lizenz zum groben Unfug!

Lassen sie sich fallen in den Dada-Roman und werden sie Dandy unter den Armen! Feiern sie mit Flametti und den Mitgliedern seines Ensembles den fröhlichen Schabernack!

Ein großes Buch feiert seine Widerauferstehung.

* * *

Hugo Ball: Flametti oder Vom Dandysmus der Armen, 255 Seiten, Parthas Verlag, Berlin 2011, 22 Euro

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung