Hightech-Anwendungen fürs Auto werden wichtiger

Nennenswerte Unterschiede zwischen Altersgruppen und Geschlechtern gibt es nur in zwei Punkten: Insbesondere Ältere können sich für Einparkhilfen begeistern. Fast vier von zehn Personen aus der Altersgruppe der über 50-Jährigen finden eine solche Hilfestellung im Auto wichtig bis sehr wichtig. Deutliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen ergibt die Frage nach der Bedeutung des Radarwarners. 42 Prozent der Männer, aber nur 24 Prozent der Frauen stufen ihn als wichtig oder sehr wichtig ein.

Technische Assistenten, die vor Staus, Radarfallen oder Schlaglöchern gibt es nicht nur als fest integrierte Funktion im Auto, sondern auch als App für das Smartphone. Einparkhilfen dagegen sind nur als im Fahrzeug eingebaute Anwendungen verfügbar.

Pressemitteilung des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., Berlin, 24.08.2011.

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung