Heute beginnt die neue Champions Hockey League – Berliner Eisbären starten in Bestbesetzung gegen den tschechischen Meister PSG Zlin

0
233

Zlin ist für viele Eisbären-Fans sicherlich ein unbekannter, dennoch ein starker CHL-Gegner, bei dem Petr Cajanek herausragt. Gut, daß "das Team um Kapitän André Rankel … in Bestbesetzung antritt", wie Eisbären-Pressesprecher Daniel Goldstein mitteilt. Der zuletzt aufgrund einer Leistenverletzung fehlende Laurin Braun sei wieder fit. Lediglich der Einsatz von Cheftrainer Jeff Tomlinson sei noch fraglich. Goldstein: "Der 44-Jährige verpasste das heute Eistraining aufgrund eines erneuten Arzttermins. Sollte er morgen nicht an der Bande stehen können, werden Co-Trainer Vince Malette, Fitnesstrainer Marian Bazany und der Sportliche Leiter Stefan Ustorf das Team betreuen."

Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee: „Wir planen zweigleisig. Für Jeff zählt jetzt erst einmal die Gesundheit, er muss wieder fit werden. Wenn er das bis morgen nicht ist, haben wir mit Vince, Marian und Stefan drei absolute Fachleute, die das Team leiten werden.“

Der Eisbären-Kader für die Partie gegen PSG Zlin: Petri Vehanen und/oder Mathias Niederberger im Tor. Als Verteidigung stehen Jimmy Sharrow, Henry Haase, Alex Trivellato, Frank Hördler, Jens Baxmann, Casey Borer und Constantin Braun zur Verfügung. Den Angriff bilden Laurin Braun, TJ Mulock, Mark Bell, Barry Tallackson, André Rankel, Florian Busch, Petr Pohl, Jonas Schlenker, Darin Olver, Julian Talbot, Sven Ziegler und Matt Foy.

Anzeige