Heimholung vom Hindukusch

Australische Besatzungstruppen fahren in Afghanistan unter der Hakenkreuzfahne.
Australische Besatzungstruppen fahren in Afghanistan unter der Hakenkreuzfahne. Quelle: Twitter

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Im Kreis der beiden Bürgermeister von Kabul, eine Zeit lang war das nur einer, dienen Dumme, Deutsche und Doughboys, die an dem Tag, der zur Begründung für die Invasion und die sich anschließende 20 Jahre währende blutige Besatzung herhalten musste, noch nicht einmal geboren waren. Dass sich die Kriegsherren und Oberbefehlshaber der…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren