Frischzellenkur: Der Seat Ateca bietet jetzt noch mehr Komfort

Deutlich aufgewertet, ist der Ateca ab rund 30 165 Euro zu haben. © Seat

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Seit kurzem ist der Seat Ateca mit neuen Ausstattungs-Features bestellbar. Serienmäßig rollt er jetzt mit Voll-LED-Scheinwerfern, dynamischen Blinkern und  einem neuen Infotainmentsystem mit Spracherkennung zum Kunden. Neu ist zudem die Ausstattungslinie „Xperience“ mit deutlicheren optischen Offroad-Akzenten und bis zu 19 Zoll großen Rädern.

Neue Materialien werten den Innenraum auf, auf Wunsch ist das „Virual Cockpit“ erhältlich. Dazu kommen Ambientebeleuchtung, Memory-Funktion für den Fahrersitz und eine beheizbare Frontscheibe. Die Konnektivität wurde verbessert, und zu den Fahrhilfen gehören nun auch der Spur haltende Travel-Assist und der Trailer-Assist für den Anhängerbetrieb.

Der Ateca ist das erste SUV, das Seat auf den Markt geschickt hat. Es bietet  großzügige Platzverhältnisse für die Passagiere, auch ausreichend  Knie- und Kopffreiheit auf der Rückbank, und einen 615 bis 1655 Liter großen Gepäckraum.

Für den Antrieb des Ateca stehen ausschließlich Turbo-Triebwerke bereit – drei  Benziner und ein Selbstzünder mit einer Leistungsbreite von 85 kW/115 PS bis 140 kW/190 PS. Der Kunde hat die Wahl zwischen Front- und Vierradantrieb sowie Handschalter und Doppelkupplungsgetriebe.