EU-Außenminister besprechen Libyen-Einsatz bei Arbeitsessen

0
249

Die Libyen-Frage werde im Rahmen eines Arbeitsessens besprochen, hieß es aus Brüssel. Nach Angaben der libyschen Behörden sind nach Beginn der internationalen Operation 60 Menschen getötet und 150 verletzt worden.

Die Arabische Liga hatte in einer Erklärung  betont, die Resolution des UN-Sicherheitsrates habe nur eine Flugverbotszone und keine Luftschläge gegen das Land vorgesehen. Der Außenminister des gegenwärtigen EU-Vorsitzlandes Ungarn, János Martony, sagte auf die Frage, wie er zu dieser Erklärung der Arabischen Liga stehe, während des Treffens zu Libyen werde „eine vertiefte Diskussion in Bezug auf alle Aspekte stattfinden“.

Seit Beginn der Militäroperation gegen Libyen am Samstag sind über 120 Flügelraketen auf Libyen abgefeuert worden. Unter anderem wurde auch eine der Residenzen von Gaddafi in Tripolis zerbombt.

RIA Novosti

Anzeige