Erster Auftritt von Christophe Steyer an der Spitze des Institut Français Sachsen

0
87
Marie-Pierre Liebenberg vom französischen Institut Leipzig, Malte Springer von der Schaubühne Lindenfels, Kristin Klemann von den Passage Kinos, Christophe Steyer, Direktor des französischen Instituts (v. l.). © 2019, Foto/BU: Marianne H.-Stars

Leipzig, Deutschland (Weltexpress). Christophe Steyer heißt der neue Direktor des Institut Français Sachsen mit den Kultureinrichtungen in Leipzig und Dresden. Er ist seit September im Amt und war bis Ende August noch im Institut Français Fès in Marokko tätig.

Der erste öffentliche Termin für den studierten Musikwissenschaftler aus Lothringen war eine Zusammenkunft mit Unterstützern und Freunden der 25. Französischen Filmtage, die vom 20. bis 27. November in Leipzig stattfinden.

Alljährlich kommen mehr als 6.000 Besucher in die beiden Spielstätten Passage Kinos und Schaubühne Lindenfels. Dort wurde jüngst das Plakat für die Jubiläumsausgabe vorgestellt, das Maria Cebula, Studentin an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, 5. Studienjahr, gestaltet hat. Eine rote Zahlenschleife, eine 25, auf blauem Grund. Gut erkennbar: die weiße Schrift.

Das renommierte Festival des französischen Films gehört zu den kulturellen Höhepunkten der Leipziger Kinolandschaft. Traditionsgemäß werden die Französischen Filmtage am Abend des Buß- und Bettages, dieses Jahr am Mittwoch, dem 20. November, eröffnet.

Anzeige