Eisbären Berlin vor „Standortbestimmung“? – Zum Doppel-Heimspielwochenende werden Ice Tigers aus Nürnberg und Freezers aus Hamburg an der Spree erwartet

0
272
Was erwartet uns an diesem Doppel-Heimspielwochenende? Ein leeres Tor und eine volle Halle? © Foto: Joachim Lenz, 2015
„Die Spiele am Wochenende werden für uns eine gute Standortbestimmung“, sagt Eisbären-Chefcoach Uwe Krupp. „Natürlich ist die Liga weiterhin sehr eng. Wir wollen drei Drittel durchziehen und 100 Prozent geben.“

Keine Angst. Der Standort für die Heimspiele der Berliner Eisbären bleibt weiterhin Berlin. In der Tabelle der Deutschen Eishockeyliga (DEL) will und wird der Rekordmeister am Sonntagabend hingegen wissen, wo er nach dem Doppel-Heimspielwochenende steht. Um den derzeit dritten Platz zu verteidigen und am Tabellenführer aus Mannheim dranzubleiben, müssen Siege her.

Doch dafür fehlen Krupp weiterhin André Rankel, Mark Bell und Frank Hördler. Die drei Stammspieler sind verletzt. Alle anderen Spieler, die in den vergangenen Tagen aussetzen mussten, sollen am Wochenende auflaufen.

Gegen die aktuell unmittelbaren Verfolger aus Nürnberg (Platz vier) und Hamburg (Platz fünf) sollen Siege her, um den Mannheimern, die ihren Vorsprung nach einem 5:3-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings auf 37 Punkte ausbauen konnten, auf den Fersen zu bleiben.

An diesem Wochenende wird sich zeigen, ob die Berliner weiter zum oberen Drittel der Mannschaften der mittelmäßigen DEL zählen oder nicht.

Wir freuen uns vor allem auf Dany Heatley, wollen ihn spielen sehen und werden ein Auge auf den Mann werfen, der in Freiburg im Breisgau geboren wurde, lange in der NHL spielte, mit Kanada 2010 Olympiasieger wurde und nun für Nürnberg die Schlittschuhe schnürt.

Vor den Heimspielen der Eisbären ist mit verschärften Kontrollen beim Betreten der Halle zu rechnen, weswegen der Einlass "etwas länger dauern kann". Für Dauerkarteninhaber öffnen die Hallentüren 90 Minuten vor Spielbeginn. Eisbären-Pressesprecher Daniel Goldstein rät: "Wer auf das Mitbringen einer Tasche verzichten kann, beschleunigt" das Hereinlassen.
Anzeige