Eisbären auf Kurs: Zwei wertvolle Punkte erkämpft und zwei „dumme“ Gegentreffer kassiert

Eine Spieler-Traube vorm Tor der Berliner Eisbí¤ren. © Foto: Joachim Lenz

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Die Stunde der Rechenkünstler setzte ein: Der EHC Eisbären Berlin hatte am Freitagabend vor ausverkauftem Haus (14 200) die Red Bulls aus München in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gerade 3:2 (1:0, 1:1, 0:1) n.V. besiegt. Und sich von Rang zehn auf neun vorgeschoben. Bei noch drei ausstehenden Partien der Berliner vor Ende der DEL-Hauptrunde heißt die Rechenaufgabe: Geht der Titelverteidiger von Platz zehn, neun oder gar acht in die Pre-Playoffs, in dem die beiden restlichen Mannschaften für das Play-off-Viertelfinale ermittelt werden?

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren