Eine Nacht mit Frühstück im Fünf-Sterne-Luxus-Hotel-Turm von Sonesta in Kairo

0
325

Nichts gegen Parabolantennen, um Rundfunkprogramme wie Radio, Fernsehen oder auch Internetzugang über Satellit empfangen und zu senden, zumal sie auf den Dächern der hohen Häuser von unten kaum zu sehen sind, doch die Kernfusion der Sonne zu nutzen ist allemal "grüner" und gefahrloser, als auf Atomstrom zu setzen oder Öl aus der Erde, das knapp und knapper wird, somit auch teuer und teurer.

Womit wir beim Thema wären. Ägypten bleibt für Reisende aus aller Welt außerirdisch gut und wird immer für Menschen mit Euros auf dem Konto günstiger. Wer aber nach Ägypten reist um Urlaub fern der Heimat mit Sonne, Sand, Sinai und Red Sea zu genießen, sollte wenigstens zum Auftakt Kario besuchen. Was Kairo zu bieten hat, berichten wir im WELTEXPRESS in Kürze. Was das Sonesta Hotel, Tower & Casino Cairo zu bieten hat, erzählen wir jetzt.

Das Hotel liegt auf halben Weg zwischen dem internationalen Verkehrsflughafen am nordöstlichen Stadtrand von Kairo und dem Zentrum. Terminal 3 wurde 2009 neu eröffnet und dienst als Drehkreuz für Egypt Air. Von dort sind es zum Hotel im Geschäftsviertel Heliopolis 10 Minuten laut Prospekt und als ich fuhr rund 20 Minuten mit dem Auto.

Wer Sonesta bucht, der darf sich darauf freuen, daß ein höflicher Herr mit Namensschild in der Hand im Bereich der Gepäckabgabe wartet, die Koffer zum Fahrzeug bugsiert und auch nocht die Einreiseformalitäten erledigt. Die Gebühren für das Visum müss der Gast noch selber zahlen. Und das Trinkgeld für den Fahrer. Dafür kutschieren die "Driver" ihre Insassen gerne noch am derzeit unbewohnten Präsidentenpalast vorbei, geben dies als Sonderleistung preis, obwohl er gleich um die Ecke liegt. Der Abstecher, den er sowieso fahren muß, bringt ihm Bakschisch. Statt La Schokran sage ich "gut gemacht, Gauner" und schiebe ein "Good bye" nach.

Hoch gebaut wurde der Hotelturm. In ihm finden wir 409 elegant eingerichtete Einzel- un Doppelzimmer sowie luxuriöse Suiten. Hinzu kommen zwei "Exclusive Executive Floors". Der Spa-Bereich ist überschaubar, aber das Sonesta ist kein Wellness-Tempel, eher ein geschäftliche und soziale Treffen. Für Konferenzen und Tagungen, Geburtstage und Hochzeiten bieten sich in Seminarräumen und einem Ballsaal beste Möglichkeiten mit allen technischen Standards. Wer es noch eine Nummer größer mag: das "Cairo International Conference Center" und die "International Fairgrounds" sind einen Fußweg nah.

Etwas weiter Weg aber auch noch ohne Auto zu erreichen ist der Khan El Khalili Bazaar. Ein Muß wie die Cheops Pyramiden und die Große Shpinx von Gizeh, das Ägyptische Museum am neuerdings weltberühmten Tahrir-Platz und, und, und. Abends gehen Touristen entweder in die Altstadt von Kairo, einem Ensemble islamischer Baukunst und Weltkulturerbe, oder vergnügen sich im Hotel. Hier lockt eine Live-Band, die bis Mitternacht und auf Wunsch gerne darüber hinaus am Pool musiziert, und das im britisch-indischen Kolonialstil gestaltete Radjah Grand Casino, das 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche geöffnet hat. Zudem locken mehrere Restaurants von der Sushi bis zur Speke`s Bar, einem englischen Pub. Angesagt ist auch die gemütliche Arabic Lounge.

* * *

Sonesta Hotel, Tower & Casino, 3, El Tayaran Street, Nasr City, Cairo, Egypt, Telefon: 00202 2262 8111, Email: reservations@sonestacairo.com, Website: www.sonesta.com

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung