Ein Hauch von Afrika – Mit Fiedlers auf Safari Tour im Hinterland der Insel Usedom

Berlin (Weltexpress) – Langsam rumpelt der schwere Geländewagen über das unwegsame Gelände. Ein See blitzt hinter hohem Schilfrohr auf. Was steht dort auf dem Feld, fragt jemand in die Runde. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. „Ein Milan, der sich gut tarnt“, erklärt Uwe Fiedler. Die Ferngläser werden schärfer eingestellt. Mit dem Feldstecher lässt sich der König der Lüfte besser ausmachen. Doch scheinbar stört ihn unsere Neugier und rasch gleitet er mit kraftvollen Flügelschlägen in Richtung Haff davon.

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen des WELTEXPRESS.
Anmelden Registrieren