Die Parteien der Merkel-Regierung verlieren bei der neuesten „SPONtagsfrage“ an Zustimmung

0
187
Kanzleramt in Berlin.
Ein Blick aufs Kanzleramt in Berlin. Quelle: Pixabay

Berlin, Deutschland (Weltexpress). „Spiegel-Online“ stellt sogenannten „SPONtagsfragen“ und mithilfe dieser „Civey-Umfragen“ werde ermittelt, dass es für die Altparteien runter geht. Die Union aus CDU und CSU käme nur noch auf 26,7 Prozent und die SPD 16,8 Prozent. Damit liegen die Sozen gleichauf mit der AfD.

Dahinter folgen Bündnis 90/Die Grünen mit 15,7 Prozent, die Linkspartei mit 10,4 Prozent und die FDP mit 8,6 Prozent. Alle andere kommen zusammen auf 5 Prozent.

Als Befragungszeitraum teilt „Spiegel-Online“ (1.10.2018) unter Bezug auf „Civey“ die Zeit vom 24. September 2018 bis 1. Oktober 2018 mit und gibt einen statistischer Fehler von 2,5 Prozent an.

Das kann also bei der ein oder anderen Partei mehr oder weniger bedeuten.

Doch der Trend bleibt: die Parteien der Merkel-Regierung verlieren an Zustimmung. Für die anstehenden Landtagswahlen in Hessen und Bayern bedeutet das für CDU, CSU und SPD nichts Gutes. Sie gelten schon jetzt als Verliererparteien. Die Frage allerdings, wie viel sie verlieren, die bleibt.

Mehr dazu im Beitrag „Union fällt auf 27 Prozent, SPD und AfD gleichauf“ in „Spiegel-Online“.

Anzeige