Die Krönung für die Königsblauen: vier Tore von Schwarzgelben – Fußball-Bundesliga am Corona-Samstag

0
264
Leeres Westfalenstadion (21.3.2006). Quelle: Wikimedia, gemeinfrei, Fotograf: Thorsten Bachner

Berlin, Deutschland (Weltexpress). In der ersten und zweiten Bundesliga rollt wieder der Ball. Ein besonderer Blick ging in ein leere Stadion in Westfalen. Das größte Fußballstadion der BRD fasst über 80.000 Menschen und steht dort, wo sich B1 und B54 südlich vom Dortmund Stadtring kreuzen.

Die Königsblauen vom Schalker Kreisel (freue sich, wer`s kennt) waren bei den Schwarzgelben zu Gast und ließen sich die Butter vom Brot nehmen. Besser gesagt: Buden einschenken!

Erling Haaland schoss ein paar Mal, traf aber auch ins Tor (29.) zum 1:0 für die Hausherren. Zum Pausentee schenkte Raphael Guerreiro den Gästen aus Gelsenkirchen noch einen ein (45.).

Anschließend erhöhte Thorgan Hazard auf 3:0 (48.). Guerreiro stellte den Endstand her (63.).

Im leeren (Westfalen-)Stadion schienen die Schalker die Hosen voll zu haben.

Die Ergebnisse

In der 1. Liga spielten am Corona-Samstag:

  • Borussia Dortmund vs FC Schalke 04 4:0 (2:0)
  • Rasenballsport Leipzig vs SC Freiburg 1:1 (0:1)
  • 1899 Hoffenheim vs Hertha BSC 0:3 (0:0)
  • Fortuna Düsseldorf vs SC Paderborn 07 0:0
  • FC Augsburg vs VfL Wolfsburg 1:2 (0:1)
  • Eintracht Frankfurt vs Borussia Mönchengladbach 1:3 (0:2)

Auch in der 2. Liga rollte wieder das Leder. Die ersten Ergebnisse der Männerfußball lauten nach der längeren Unterbrechung:

  • SSV Jahn Regensburg vs Holstein Kiel 2:2 (0:1)
  • VfL Bochumn vs 1. FC Heidenheim 3:0 (2:0)
  • Erzgebirge Auge vs SV Sandhausen 3:1 (1:0)
  • Karlsruher SC vs SV Darmstadt 98 2:0 (0:0)
Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung