Der Fußball ist bunt und die Faktenlage ist unerbittlich – Annotation zum Infografik-Fußballbuch „Das ist Fußball“ von John Andrews

John Andrews, Das ist Fussballl. © Delius Klasing

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Kurz vorm Bundesligastart erwärmt mein Gemüt ein anregendes Werk der Gattung Infografik-Fußballbuch. Es ist bunt, es bietet grafisch originell aufgehübschte Fakten zu unserem Lieblingssport.

Ob beste Treter aller Zeiten, virtuelle Fans oder das unerschöpfliche Thema: Die Reichsten der Reichen, in „Das ist Fußball, Das Infografik-Fußballbuch“ des Herrn Andrews finden jede Menge absurder Haupt-, Zwischen-, Neben- und sonstige Infos ihren Platz. Die stilisierten Spielergrafiken haben in ihrer Kantigkeit, die an frühe PC-Generationen und Grafikprogramme der 1980er Jahre erinnern, einen schrägen Charme. Sehr interessant das Verhältnis der sonstigen Angestellten eines Vereins zu den Spielern. Dass Putin auf Zenit St. Petersburg steht, war bekannt, doch im Buch werden noch eine Menge weiterer Geheimnisse dieser Art gelüftet. Fabelhafte Fakten, optisch nett in Szene gesetzt, ein Buch für zwischendurch in knapp neunzig Kapiteln geht es unserem Fußballsport ans Leder. Der Fußballbuchmarkt ist riesig und Überraschungen sind eher selten. John Andrews hat mit seinem formidablen Schmöker ein Ausrufezeichen gesetzt.

* * *

John Andrews, Das ist Fußball, Das Infografik-Fußballbuch, 192 Seiten, Verlag: Delius Klasing, Bielefeld 2016, ISBN: 3-667-10565-3, Preise: 19,90 Euro (D), 20,50 Euro (A)

Zur WELTEXPRESS-Newsletter-Anmeldung