Das wahre Leben des Antoine de Saint-Exupéry

0
255

Am 31. Juli 1944 startete Saint-Exupéry morgens zu seinem planmäßig letzten Aufklärungsflug in Richtung Grenoble. Er kehrte nicht davon zurück. Als Ursache des Verschwindens stehen seitdem verschiedene Varianten im Raum: Abschuss, technischer Defekt, aber auch Selbstmord. Erst im September 2003 konnten Wrackteile auf dem Grund des Mittelmeeres im Seegebiet vor Marseille geborgen werden, die eindeutig dem Kampfflugzeug von Saint-Exupéry zugeordnet werden konnten.

Perrier versucht in seiner Spurensuche ein wenig den Schleier zu lüften. War der Herr des kleinen Prinzen in Wirklichkeit ein schwer depressiver Mensch der am Leben litt?

Perrier untersucht Antoines Liebesbeziehung zur Schriftstellerin Louise de Vilmorin Anfang der 20er Jahre, die mit der plötzlichen Auflösung der Verlobung jäh endete. Er wirft seinen Blick auf Exupérys erfolglose Versuche in der Filmbranche und analysiert das schwierige Verhältnis Exupérys zu de Gaulle.

Ein vielschichtiges, spannend geformtes Werk, das einige Lebens-Geheimnisse des Antoine de Saint-Exupéry lüftet.

* * *

Jean-Claude Perrier: Der kleine Prinz und das wahre Leben. Auf den Spuren von Antoine de Saint-Exupéry, 159 Seiten, Parthas Verlag, 2010, 19,90 Euro

Anzeige