Das Viertelfinale für Fußballerinnen und Fußballer im DFB-Pokal

0
132
Rasenballsport
Ball und Rasen gleich Rasenballsport. Quelle. Pixabay

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Wolfsburg gegen Potsdam ist in der Frauenfußball-Welt der Berliner Republik wie ein vorweggenommenes Finale, denn der Titelverteidiger trifft auf den aktuelle Tabellenführer der Bundesliga. empfängt im Viertelfinale den Dritten, Turbine Potsdam. Dieses Traum- und Topduell loste Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg heute in der „Sportschau“ der ARD.

Die Frauen spielen das Viertelfinale am Mittwoch, den 13. März. Das Finale soll am 1. Mai in Köln stattfinden.

Bis zum Finale der Männer im Berliner Olympiastadion ist es noch ein harter Weg, vor allem für Werder Bremen, die unbedingt nach Berlin fahren wollen. Sie müssen auf Schalke bestehen. Wer aber in Dortmund siegt, der kann auch in Gelsenkirchen gewinnen, oder? Ein leichtes Los erwischte der amtierende und Rekordmeister. Im Viertelfinale dahoim wartet der FC Bayern München auf den 1. FC Heidenheim.

Ein reines Zweitligaduell wird in Paderborn ausgetragen. Dort empfängt der SC den HSV.

Das Viertelfinale der Männer:

Schalke 04 – SV Werder Bremen
FC Bayern München – 1. FC Heidenheim
SC Paderborn – Hamburger SV
FC Augsburg – RB Leipzig

Das Viertelfinale der Frauen:

1. FFC Frankfurt – FC Bayern München
VfL Wolfsburg – 1. FFC Potsdam
Bayer Leverkusen – TSG Hoffenheim
Borussia Mönchengladbach – SC Freiburg

Anzeige