Das „Festival der Inseln von Neapel“

Die berühmte Blaue Grotte. © Porta Napoli, Handelskammer von Neapel

Nun, das kann man auch heute noch. An dieser Romanze hat sich nichts geändert. Ein Anlass könnte das „Festival der Inseln von Neapel“ sein. Vom 21. bis 27. Mai 2012 spielen Capri, Ischia und Procida die Hauptrollen in der vierten Auflage des Festivals. Es ist der Musik und der Gastronomie gewidmet.

Das musikalische Schauspiel „Aria di Napoli“ und die aus lokalen Erzeugnissen hergestellten „Konzertmenüs“ der Insel-Restaurants stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Das Musical „Aria di Napoli“ enthält, wie der Name vermuten lässt, eine Sammlung der berühmtesten Melodien, die im Schatten des Vesuvs entstanden und auch durch Interpretationen von Enrico Caruso, Luciano Pavarotti und Andrea Bocelli bekannt geworden sind. Eine Stunde Gesang und Tanz, ganz dem neapolitanischen Lied gewidmet.

Die Aufführungen finden am 24. Mai in der Umgebung von Terra Murata auf Procida statt und am 26. Mai in der Aragonerburg auf Ischia. Die Konzertmenüs sind ebenfalls  Liedern und berühmten Sängern gewidmet.  

Weitere Info im Weltnetz unter www.portanapoli.com