Boxweltmeister Marco „Captain“ Huck verteidigt seinen Titel

0
227
Marco Huck siegt gegen Mirko Larghetti nach Punkten. © Foto: Harald Bruning, 2014

Huck verteidigte damit zum 13. mal seinen Titel was bisher nur dem Britten Johnny Nelson gelang.

„Der Sieg macht mich sehr glücklich. Und ich will mein Publikum immer glücklich machen. Jetzt wird erst mal gefeiert!“ meinte Huck nach dem Kampf.

Der italienische Landwirt Larghetti machte es dem Deutschen aber nicht leicht, der Kampf wurde erst in der 12. Runde entschieden. Sekunden nach dem Gong ging Larghetti nach einer Schlagfolge von Huck zu Boden und brauchte mehrere Minuten, um wieder einen klaren Blick zu bekommen.

Larghettis Trainer schimpfte nach dem Kampf wild ins ARD-Mikro: „Durch die unfairen Verhaltensweisen vom Huck, also die Schläge auf den Hinterkopf, war Mirko im Nachteil. Der Richter hätte früher eingreifen sollen, der hat ihm ja fast die Augen zertrümmert.“

Es darf spekuliert werden ob Marco als nächstes versucht seine Erfolge im Schwergewicht fortzusetzen. „Langsam verliere ich die Lust in meiner Gewichtsklasse. Ich brauche neue Motivation!“. Dürfen wir uns also als nächstes auf eine Begegnung Captain Huck gegen Dr. Steelhammer Klitschko freuen?

Huck über seine Pläne: „Erstmal Erholung und Entspannung. Danach denke ich weiter nach.“

Promoter Kalle Sauerland: „Es geht als nächstes entweder in die USA zu Titelvereinigungs-Kämpfen oder rauf ins Schwergewicht.“

Anzeige