Billigere Bahnkarten bei der Deutschen Bahn AG

0
98
Ein ICE auf einer Schnellstrecke. Quelle: Pixabay, Foto: holzijue

Berlin, Deutschland (Weltexpress). Bahnkarten mit den Zahlen 25 und 50 werden ab 1. Februar 2020 zehn Prozent billiger und die Bahnkarte auf Probe können Kunden schon für einen Ab-Preis von 17,90 Euro kaufen.

„Reuters“ (10.1.2020) teilt dazu unter dem Titel „Auch Bahncards 50 und 25 werden wegen des Klimapakets billiger“ mit: „Nach einer Verständigung zwischen Bund und Ländern würden die Rabattkarten ab Februar rund zehn Prozent günstiger verkauft, sagte Personenverkehrs-Vorstand Berthold Huber am Freitag in Berlin. Im Zuge des Klimapakets fördert der Bund die Bahn mit Milliarden und will so mehr Menschen zum Umstieg auf die Schiene bewegen.“

Die Deutsche Bahn AG, die zu 100 Prozent der BRD gehört, teilt per Pressemitteilung vom 10.1.2020 mit, dass „derzeit … 5,2 Millionen BahnCards im Umlauf“ seien. Weiter heißt es: „Eine BahnCard 25 kostet für die 2. Klasse künftig 55,70 Euro (statt 62 Euro). Mit ihr erhalten Kunden 25 Prozent Rabatt auf alle Spar- und Flexpreise. Noch mehr sparen können Kunden mit einer BahnCard 50. Mit ihr gibt es auf Sparpreise ebenfalls 25 Prozent Rabatt, für Flexpreise zahlt man sogar nur die Hälfte. Die BahnCard 50 ist nun für die 2. Klasse ab 229 Euro (statt 255 Euro) erhältlich.“

Der Preis für die Bahnkarte 100 wurde bereits zum 1. Januar 2020 gesenkt.

Anzeige