Berlin geschlagen: ADC Festival geht nach Frankfurt am Main – Nächster Termin für das größte Treffen der Kreativ- und Kommunikationsbranche ist der 12. bis 16. Mai 2010

0
321
Die Fahne des Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V. (hier vor dem Himmel über Berlin) weht demnächst für drei Jahre in Frankfurt am Main.

Die Bewerbung von Frankfurt muß also Durchschlagskraft gehabt haben, denn neben der Mainstadt hatten sich auch die weiteren Städte wie München, Düsseldorf und Hamburg beworben. Bei dieser Entscheidung ist für die Stadt wichtig, daß damit ihre ständige Behauptung, daß sie durch die Ansiedelung von Film- und Fernsehwirtschaft, sowie Werbe- und Kreativindustrie einen gewissen Nachweis erhält, denn dieses Festival ist das größte Treffen der Kreativ- und Kommunikationsbrache in Deutschland und wurde für drei Jahre in Frankfurt stationiert. Das gibt Möglichkeiten einer städtischen Einbindung der vorhandenen Strukturen, wenn am 12. bis 16. Mai 2010 der ADC Gipfel das erste Mal tagt.

Überzeugt hat die Stadt Frankfurt mit ihrer hervorragenden Infrastruktur, vielen interessanten Örtlichkeiten und dem großen Engagement von Politik und Wirtschaft für die Kreativwirtschaft. Markus Frank, Dezernent für Wirtschaft, Personal und Sport der Stadt Frankfurt und noch nicht lange im Amt, äußerte sich richtig zufrieden: "Über die Entscheidung des ADC freuen wir uns sehr! Der Kreativgipfel des ADC wird das innovative und dynamische Image des Wirtschaftstandortes Frankfurt am Main und den Ruf als Hauptstadt der Werbung stärken." Er dankte allen engagierten Kräften, die die Bewerbung der Stadt Frankfurt am Main begleitet und zum Erfolg geführt haben. Claus Fischer und Dr. Stephan Vogel, ADC Vorstände aus der Sektion Frankfurt, fühlen sich auch bestätigt und ergänzen: "Die Kreativszene in Frankfurt ist breiter und bunter als an vielen anderen Standorten. Gerade in den innovativen Bereichen Cyber, Digital und Kommunikation im Raum haben wir hier einige der kreativsten Agenturen am Start. Und im Schatten der Bankentürme blüht mehr Kultur und Subkultur als viele denken. Ein kreativer Humus für interdisziplinäre Zusammenarbeit und ein idealer Festivalort für einen neuen und breiter aufgestellten ADC."

Das ADC Festival 2010 wird an mehreren Orten in der gesamten Stadt präsent sein – von traditionellen Veranstaltungsstätten wie der Messe Frankfurt und dem Congress Center bis zu außergewöhnlichen Orten von Kunst, Kultur und Szene. Neben der großen ADC Ausstellung, dem Kongreßprogramm, der Preisverleihung und Party finden 2010 auch die Junior Days im Rahmen des großen ADC Festivals statt. In dem Veranstaltungsangebot für den Kreativnachwuchs werden auch Ausbildungsstätten wie Universitäten und Hochschulen sowie Agenturen der Region Frankfurt konzeptionell mit einbezogen.

Anzeige