Assad kündigt weitere Amnestie in Syrien an

0
259

Wie das syrische Staatsfernsehen am Dienstag berichtet, soll sich die Amnestie auf alle Verbrechen erstrecken, die vor dem 20. Juni dieses Jahres begangen wurden. Darunter fallen auch Gesetzesübertretungen bei den Protestaktionen innerhalb der letzten Wochen. Zudem sollen politische Häftlinge und sogar Mitglieder der in Syrien verbotenen Organisation „Muslimbrüder“ auf freien Fuß gesetzt werden.

Inzwischen sind tausende Anhänger des Regimes auf die Straßen in Damaskus gegangen, um dem Präsident Al Assad ihre Unterstützung zu bezeugen. Demonstriert wird auch in einigen anderen Städten im Norden und im Süden des Landes.

Zuvor hatte Al Assad am 31. Mai eine Amnestie erlassen.

RIA Novosti

Anzeige